Videos auf die Dreambox streamen

In den letzten Tagen war ich damit beschäftigt, meinen VLC-Player und -Server irgendwie zum Laufen zu bekommen. Dank einer super Arbeit engagierter User ist das alles im Prinzip auch ganz einfach, wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet.

Werbung

Je nach dem ob man Windows, Linux oder Mac OS als Betriebssystem hat, unterscheidet sich das ganze ein wenig. Ich gehe hier ausführlich auf die Windows-Version des VLC-Players ein, denn die meisten Sachen sind unter Linux und Mac OS ähnlich bis gleich.

Zu allererst sollte man sich die entsprechende Version des VLC-Players auf dem Computer installieren. Dazu muss beachtet werden, dass von dem VLC-Palyer der Dreambox nur Version 0.8.x unterstützt wird, da die neuere 0.9.x noch Probleme mit dem Webinterface hat. Die Version 0.8.6i für Windows gibt es hier. Nachdem sie installiert ist, macht man es sich am einfachsten, in dem man sich von der vlc.exe im Installationsverzeichnis des VLC-Players eine Verknüpfung anlegt und über diese den VLC-Player mit --intf telnet --extraintf http startet. Ausgeschrieben sollte die Verknüpfung so aussehen: "%pfad%\vlc.exe" --intf telnet --extraintf http. So bleibt die GUI geschlossen und das Webinterface startet automatisch mit. Unter Linux oder Mac OS gelten ähnliche Befehle. Alternativ kann man auch den VLC-Player ganz normal starten und dann über die Einstellungen das HTTP- bzw. Webinterface aktivieren.

Ist der VLC-Player auf dem PC fertig installiert und gestartet sowie ggf. in die Firewall eingetragen, so muss nur noch der VLC-Player auf der Dreambox installiert werden. Diesen kann man, sofern die Dreambox am Internet angeschlossen ist, über das Menü Erweiterungen > PlugIn herunterladen (grüne Taste) finden. Dies ist der bereits hier vorgestellte VLCPlayerExtended. Nachdem man es installiert hat, kann man es über das Menü Erweiterungen starten. Dort hat man dann die Möglichkeit einen neuen Server einzufügen und kann die IP-Adresse des Computers eingeben. Gegebenenfalls kann man auch die Auflösung entsprechend anpassen, was jedoch nicht unbedingt nötig ist – hier bietet es sich an, einfach rumzuprobieren oder, falls man einen Full-HD-Fernseher hat, auch die höchste Auflösung einzustellen.

Wenn alles soweit geklappt hat, die korrekte IP-Adresse eingetragen wurde und der VLC-Player auf dem Computer korrekt gestartet wurde, kann man jetzt über das PlugIn VLC-Player die eigene Festplatte inklusive Netzlaufwerke etc. durchblättern und alle Video- sowie Audiodateien wiedergeben, die von VLC unterstützt werden!


Werbung

46 Gedanken zu „Videos auf die Dreambox streamen“

  1. Danke für diesen Beitrag – leider funktionierte es bei mir nicht.
    Ich weiss nicht ob es am Ubuntu liegt – auf alle Fälle kriege ich eine Fehlermeldung – es heisst, dass dieser Ort nicht verfügbar ist.

    Ist es nicht nötig, einen Benutzernamen und ein Passwort an der Dreambox einzugeben um auf den Rechner Zugriff zu haben?

    Vielen Dank!

  2. Eigentlich muss man da keinen Benutzernamen eingeben, sollte auf Anhieb funktionieren… Eventuell eine Firewall installiert oder falsche IP eingegeben? Was auch sein könnte ist, dass der Port nicht stimmt. Standard ist, wenn ich mich recht erinnere, 8080.

  3. Vielen Dank fuer die tolle Anleitung. Leider funzt es bei mir nicht: DM800 findet den Server problemlos und ich kann die Dateien auswählen. Aber sobald ich auf Play gehe, stürzt VLC auf dem PC ab. Probiert hab ichs mit Vista64 + VLC 0.8.6i und XP Pro + VLC 0.8.6h. Danke im Voraus für eure Unterstützung.

  4. Danke für die superschnelle Reaktion. Ja, VLC spielt die Filme lokal problemlos. Liegt es evtl. am WLAN? Die (SD-)Sender kann ich problemlos auf den PC streamen. Was mich wundert: VLC stürzt ab (Windows: Programm muss geschlossen werden). Wobei ich jetzt eine AVI hatte, wo VLC nicht abgestürzt ist, aber die DM800 nur schwarz zeigte.

  5. Es könnte natürlich sein, dass es am WLAN liegt, aber so recht vorstellen kann ich mir das irgendwie nicht. Mal versucht den PC direkt mit der Dreambox (über ein Cross Over Kabel) zu verbinden? Hast du denn auch die aktuellste Version des VLC-Players? Die bekommst du auf jeden Fall, wenn du das PlugIn nicht von dem verlinkten Thread runterlädst sondern direkt über Erweiterungen -> PlugIn Download.

  6. Hi,

    ich habe es gerade ausprobiert und es klappt! (DM7025SS, WinXP + VLC 0.8.6)
    Die eine Zeile in der Anleitung ist unvollständig:
    Zitat
    Ausgeschrieben sollte die Verknüpfung so aussehen: “%pfad%\vlc.exe” –intf telnet –extraintf. <== hier fehlt das “http”
    Also –extraintf http !
    Damit hat es dann sofort geklappt.

    Viel Erfolg beim Ausprobieren!

  7. Hallo zusammen,ich habe ein Problem mit meiner Dream Box 7025+ .
    Ich kann von meinem PC auf die Dreambox zugreifen ,Sender streamen
    und ansehen.Was aber nicht funktioniert ist das ich von der Dreambox auf den PC zugreifen kann und mir Filme und MP3 runterholen kann. Auf meinem PC ist Win XP und VLC media player 0.8.6.i Janus . Auf meiner
    Dreambox ist die VERSION VLC Video player V.2,5
    Wenn ich am PC den Player öffne Einstellungen – Web interface hinzufügen – Web interface anklicke verändert sich am Player gar nichts. Über eine genaue Beschreibung vielleicht mit Bildern für jemand der sich nicht so am PC auskennt würde ich mich freuen.
    Für Eure Hilfe im voraus vielen Dank. Gruß Ralf

  8. Also am Player selbst muss sich nicht unbedingt was verändern. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, starte den VLC-Player einfach mit der Verknüpfung wie oben beschrieben. Dann startet VLC komplett ohne GUI, sollte aber trotzdem funktionieren.

    Was passiert denn eigentlich, wenn du versuchst dich über die Dreambox mit deinem PC zu verbinden?

  9. Hallo mmtux danke für die schnelle Antwort das mit der verknüpfung verstehe ich leider auch nicht.Der Player hat sich in dieses Verzeichnis Installiert und eine Verknüpfung auf dem Desktop erstellt. C:\Programme\VideoLAN\VLC\vlc.exe wie soll ich jetzt die oben beschriebene verknüpfung erstellen? Wenn ich die Drembox mit PC verbinde bekomme ich Fehlermeldungen.Die genaue Bezeichnungen schicke ich zu. Vielleicht ist es aber ja mit der anderen Verknüpfung weg.
    Gruß Ralf

  10. Sorry erstmal für die späte Antwort.

    Du bearbeitest einfach die Verknüpfung, die auf deinem Desktop ist (rechte Maustaste -> Eigenschaften).

    Bei “Ziel” müsste jetzt folgendes stehen: "C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe" --intf telnet --extraintf http

    C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe kann natürlich abweichen – je nach dem wo VLC installiert ist. Wichtig ist das korrekte setzen der Anführungszeichen und das Anhängen von --intf telnet --extraintf http.

    Rufst du VLC jetzt über diese Verknüpfung auf, startet nur die Konsole. Es gibt keine grafische Oberfläche mehr. Ist die Konsole gestartet, solltest du über die Dreambox darauf zugreifen können.

    Wenn du alle Einstellungen zurücksetzen möchtest, einfach die Verknüpfung Reset VLC media player preferences and cache files aufrufen, welche VLC automatisch im Programmmenü erstellt haben sollte.

  11. Danke mmtux für deine Antwort. Habe es so gemacht wie du beschrieben hast, wenn ich an der DM Box VLC Pluggin anklicke dauert es manchmal lange bis ich eine Verbindung bekomme. Manchmal kommt auch diese zwei Fehlermeldungen: Error Loading playlist intro server Server 1

    Wenn ich aber dann den Server auswählen kann, mir ein Film anwähle läuft er an und nach kurzer Zeit läuft er ruckelig und hängt sich ganz auf.Bei MP 3 Liedern werden die Lieder angezeigt wenn man sie anwählt kann man sie nicht hören aber die Zeit läuft.Jetzt habe ich im Internet weitergestöbert, habe von LT den STREAM 2 DREAM V 2.6 heruntergeladen. Laut Beschreibung eingestellt und einmal ausprobiert, hat allerdings nur einmal funktioniert. Hast du damit auch Erfahrung? Vorallem kann ich bei dem Startcenter keine Festplatte freigeben. Wenn du Zeit hast dann antworte mal.
    Gruß Ralf

  12. Hallo mmtux hier noch die genauen Fehlermeldungen habe sie genau abgeschrieben:
    1:Error Loading playlist intro server 1 urlopen error 145 connection timed out
    2:Error Loading playlist intro server 1 urlopen error 131 connection timed out
    Gruß Ralf

  13. Um sicherzugehen: Du verwendest VLC in der Version 0.8.6i?

    Dieses “Stream 2 Dream” kenne ich leider nicht… aber funktioniert denn normales Streamen eines Fernsehprogramms von der Dreambox auf den PC? Vielleicht gibt es ja ein Netzwerkproblem? (Eventuell mal Firewall überprüfen und probeweise ausschalten)

  14. Hallo mmtux ,also ich verwende den VLC in der Version 0.8.6i.ich habe das Dreambox Webcontrol auf dem pc,kann die Dreambox steuern und einwandfrei fernsehsendungen ansehen ohne probleme,wie gesagt habe nur mit dem vlc plugin auf der Dreambox probleme,ich sehe die pc laufwerke+festplatten,sie werden ja nur nicht richtig abgespielt,gibt es bestimmte einstellungen für das vlc plugin?
    Gruß Ralf

  15. Eigentlich muss man da nichts spezielles einstellen — ehrlich gesagt, weiß ich nicht woran das liegen könnte. Ich empfehle dir mal (falls du es nicht schon gemacht hast), einfach mal VLC neu zu installieren.

    Hast du das ganze mal mit einem anderen Computer probiert — funktioniert es da?

  16. Ich habe genau das gleiche Problem wie “Sommer Ralf”. Vista 64-bit, kann auf die Dateien auf meinem PC von der DM800 aus zugreifen, jedoch wenn ich eine Videodatei abspielen möchte bleibt der Bildschirm dunkel und auch kein Ton ist zu hören. Die Fortschrittsanzeige zeigt aber, dass der Film wohl laufen würde.

    Könnte es sein, dass man aufgrund von “–intf telnet” bei Vista erst den Telnet-Server starten muss?
    Dieser ist nämlich seit Vista nicht mehr standardmäßig eingeschaltet.
    Werde diese Idee heute Abend ausprobieren, in der Hoffnung das es daran lag.

    Gruß

    P.S.: Wie man den Telnet-Server unter Vista startet, findet Ihr hier:

    http://www.netzwerktotal.de/vistatelnet.htm

  17. Also so hat es nicht funktioniert und so langsam verzweifel ich dran.
    Firewall ist deaktiviert, auf das Webinterface von VLC komme ich natürlich auch, aber alles wie gehabt.

    Vielleicht findet es ja noch jemand heraus.

  18. So habs gelöst und bin mal so nett und poste es hier:

    Hab nen Firmware-Update gemacht auf “Release Candidate-03-06-09″ zu finden hier http://dreamboxupdate.com/ und schon hats geklappt.

    Noch zusätzlich ist zu berichten, dass es jetzt auch mit der neuen VLC v1.0 Version einwandfrei funktioniert. Sei es das Streamen zum PC oder zur Dreambox. Kein VLC 0.8.6i mehr nötig.

    Gruß

  19. Hallo Codec!

    Kannst du mir bitte genau erklären was du gemacht hast? Habe Gemini 4.2 und das VLCPlayer Plugin…funktioniert soweit alles gut, nur wenn ich den Film starten will kommt weder Ton noch Bild. Der Balken unten fängt aber an zu laufen. Schon allesmögliche probiert…Danke für eine Antwort.

    Gruss

  20. Hi Marcel,

    falls dein Problem noch besteht:
    Installiere das Gemini2 4.40. Damit gehts auch bei mir jetzt.

    Das Problem welches du beschreibst scheint noch sehr Kurios zu sein.
    Wie ich oben geschrieben hatte, funktionierte das Streamen einwandfrei mit dem Original Image “Release Candidate-03-06-09″. Nach einem Update war alles wieder beim alten >.< Weshalb ich dann Gemini 4.40 installiert habe und worauf alles wieder geklappt hat.

    Es gibt also Images wo es funktioniert und Images wo es nicht funktioniert. Dieses Problem scheinen aber wiederum nicht alle zu haben, da ansonsten doch mehr Beschwerden zu lesen sein sollten. Und das macht mich etwas stutzig.

    Evtl. könnte mal jemand berichten woran genau das liegt. Habe auf jedenfall immer Angst, wenn ich ein Update machen muss :/

  21. Hallo, soweit funktioniert alles nur kann ich mit der Fernbedienung weder spulen noch die Pausefunktion nutzen! Ich kann nur noch mit Exit beenden bzw. springt der Fil 6 Minuten vor bei Benutzung der blauen Taste. Weiss wer Rat. Danke Daniel

  22. Moin…

    VLC kann sogar als Dienst laufen. Einfach eine Eingabeaufforderung mit admin Rechnten starten und dann

    cd C:\Program Files\VideoLAN\VLC
    vlc.exe -I ntservice –ntservice-install –ntservice-extraintf=http
    sc start “VLC media player”

    eingeben. VLC ist damit als Dienst installiert und startet immer automatisch mit dem Rechner. Das WebIf wird (natürlich) auch gleich mit gestartet.

    Grüße
    Florian

    DM8k-XWinMAC

  23. Windows 7 32- oder 64-Bit? Eventuell mal den Kompatibilitätsmodus probieren oder als Alternative die neuste VLC-Version nehmen. Kann gut sein, dass es damit keine Probleme mehr gibt.

  24. Du startest VLC auch so wie oben beschrieben mit den Parametern? Die Verknüpfung muss so aussehen: "%pfad%\vlc.exe" --intf telnet --extraintf http

    Eventuell stimmt auch die URL zum Server oder der Port nicht. Hier gab es das Problem auch schon: IhaD-Board.

  25. Ich habe gerade herausgefunden das man bei Windows 7 erst den Telnet-Client aktivieren muss. Das Problem ist damit allerdings nicht gelöst.

  26. Also ehrlich gesagt habe ich auch keine Idee wieso das nicht funktioniert… Frag doch am besten mal in einem Forum nach, dann erreichst du mehr Leute — da kann dir bestimmt jemand helfen ;)

  27. System: iMAC 10.6 + VLC 1.1.5
    Dreambox 7020s + VLCF

    ich habe meiner rechner und die dream entsprechend der anleitung eingerichtet. soweit alles gut.
    ich sehe das verzeichnis und teilweise auch die inhalte. (was nicht angezeigt wird sind folgende Dateienmit den endungen mkv9

    die filme lassen sich auch wiedergeben, allerdings ohne ton.

    kannst du mir helfen?

  28. Der Ton fehlt bei allen Dateien. Egal ob avi, mpeg oder sonst was.
    Die mkv sind generell nicht auf der DM sichtbar.

    Am Rechner selber funktioniert alles tadellos.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>