Treiber- und Enigma2-Update bringen WMA- und WMV-Unterstützung

Den Wunsch konnte man in der letzten Zeit relativ oft lesen: Eine WMA- und WMV-Unterstützung für die Dreamboxen. Mit dem letzten Treiber-Update erhält diese Funktion nun zumindest auf der DM7020 HD Einzug. Und für den Web-Browser gibt es nun eine virtuelle Maus!


Werbung


Wer das experimentelle OE 2.0 auf der Dreambox einsetzt und regelmäßig die automatische Softwareaktualisierung ausführt, wird vermutlich merken, dass es in letzter Zeit fast täglich Enigma2-Updates gibt. Das liegt daran, dass die experimentellen Images nun wieder „echte“ experimentelle Images sind und regelmäßig Neuerungen, Verbesserungen und Änderungen auf dem Feed landen.

Und so gab es auch im Laufe dieser Woche ein etwas größeres Enigma2-Update und diesmal sogar auch ein Treiber-Update.

Eine große Neuerung ist die neue Unterstützung des WMA- und WMV-Formats auf der Dreambox. Kompatibel sind allerdings nur solche WMAs und WMVs, die kein digitales Rechtemanagement (DRM) enthalten. Da die generelle Unterstützung allerdings ein Treiber-Update und bestimmte Voraussetzungen in der Hardware benötigt, ist es derzeit nur für die DM7020 HD verfügbar. Es ist allerdings nicht ausgeschlossen, dass es auch für die anderen HD-Dreamboxen mit OE 2.0 folgen wird.

Neben der neuen WMA- und WMV-Untersützung in den Treibern der DM7020 HD, gab es auch für alle Dreamboxen ein gemeinsames Treiber-Update. Dieses beinhaltet ein Bugfix für DVB-T, das nun problemlos mit dem OE 2.0 funktionieren sollte. Auch die automatische Erkennung von HDMI/DVI wurde gefixt. Das Changelog für das Treiber-Update gibt es hier.

Die meisten Neuerungen beinhaltet natürlich das Enigma2-Update selbst. Zunächst wurden in der Enigma2-GUI die Dateitypen WMA, WMV und FLV zu den bekannten Dateitypen hinzugefügt, um auch die Wiedergabe dieser Dateien zu ermöglichen. Die Wiedergabe ist nur auf kompatiblen Dreamboxen möglich — im Falle von WMA und WMV ist das vorerst nur die DM7020 HD. Wird versucht, nicht kompatible Dateiformate abzuspielen, gibt es nun ein verbessertes Benachrichtigungssystem für fehlende Codecs oder PlugIns, die für die Wiedergabe nötig wären.

Dieses Enigma2-Update hat bringt viele Multimedia-Verbesserungen mit sich. Denn es wurde auch an der Wiedergabe von FLAC gearbeitet. Es sollte nun problemlos möglich sein, auch FLAC-Dateien mit einer sehr hohen Sample-Rate wiederzugeben, was vorher nicht geklappt hat. Vor allem für Musik-Liebhaber, die großen Wert auf höchste Audio-Qualität legen, ist das eine sehr gute Nachricht.

Auch bei der Netzwerkkonfiguration wurde diesmal wieder Hand angelegt. So gab es mit manchen WLAN-Adaptern das Problem, dass WLAN-Konfigurationseinträge nicht sichtbar waren. Auch das manuelle Festlegen eines DNS-Servers hat bisher ein paar Probleme verursacht, die nun gefixt sein sollten.

Eine weitere große Neuerung, die in den Updates der letzten Tagen enthalten ist, ist der neue Teletext. Hier gab es noch ein paar Anpassungen an Enigma2 sowie bestimmte Funktionen. Eine ausführliche Beschreibung des neuen Teletext-PlugIns, das durch die vielen neuen Funktionen ein „Pflicht-PlugIn“ für die neuen Images ist, gibt es bereits hier im Dreambox-Blog in einem anderen Artikel.

Vor allem Nutzer des Web-Browsers werden sich über die folgende Neuerung freuen: Es wurde eine „experimentelle“ virtuelle Maus hinzugefügt (in dem unteren Screenshot rot umkreist).

Diese kann mit der roten Taste aktiviert werden — steht rechts unten „Mouse On“, so ist die Maus nun aktiv und kann über die Cursor-Tasten der Fernbedienung gesteuert werden. Mit der Maus können problemlos alle Links einer Website angeklickt werden, so, wie man es von einer „normalen“ Maus am Computer auch gewohnt ist. Durch die Maus ist eine komfortable Navigation möglich. Alternativ kann natürlich auch bei deaktivierter Maus navigiert werden. In diesem Fall können mit den Cursor-Tasten die auf einer Internetseite vorhandenen Links direkt ausgewählt werden.

Weitere in dem Enigma2-Update enthaltene Bugfixes sind die folgenden:

  • der Bildbetrachter sollte nun auch problemlos alle Arten von GIF-Dateien darstellen, ohne abzustürzen
  • bei der Jugendschutz-Funktion wurde ebenfalls die Stabilität verbessert
  • der Skalierungsfilter von DVB-Untertiteln wurde angepasst, damit die Untertitel schärfer angezeigt werden können

Wichtiger Hinweis an Nutzer mit aktiviertem Freeze-PlugIn: In der letzten Woche fehlte zwischendurch das unionfs-Modul auf dem Feed, sodass ein Update auf einem OE 2.0-Image mit aktivierten Freeze-PlugIn (zur Erweiterung des Flash-Speichers) das Image zerstört hat. Mittlerweile sollte das unionfs laut Enigma2-Changelog allerdings wieder verfügbar sein. Dennoch sollte dringend vor dem Update ein Backup mit der neusten Version angefertigt werden! Wer das Freeze-PlugIn nicht nutzt (z. B. auf einer DM7020 HD oder DM8000), sollte beim Update keine Probleme haben — doch auch hier gilt: Ein Backup schadet nicht.

Wie immer gibt es das Update für das experimentelle OE 2.0-Image über die automatische Softwareaktualisierung. Wer das OE 2.0-Image noch nicht installiert hat, es aber mal ausprobieren möchte, findet die entsprechenden Installationspakete unter dreamboxupdate.com. Das ausführliche ChangeLog gibt es hier.

Danke an Vobu2000 für den Themen-Vorschlag!

Ähnliche Beiträge:



Werbung

7 Gedanken zu „Treiber- und Enigma2-Update bringen WMA- und WMV-Unterstützung“

  1. Hallo,
    Also seit den letzten zwei Updates zickt die Box.

    Wiedergabe film über festplatte und box bleibt stehen. Tritt sprotadisch auf. Hilft dann nur noch Box Neustart. Hatte ich seither nicht.

    Dann reagiert die Box auf einmal nicht mehr auf Fernbedienung oder fronttasten, bild und ton laufen weiter…..auch nur Ausweg über reset.

    Bei Aufnahmen friert kurzzeitig das Bild ein. Läuft dann aber weiter, egal über Sky oder Free tv. Bei normaler Sendung habe ich das bis jetzt nicht gesehen.

    Bei GUI Neustart wird der epg von Sat, RTL, ZDF nicht mehr aktualisiert. Hilft auch nur Box Neustart.

    Also seither waren alle Updates echt klasse und man merkte eine Verbesserung aber seit Freitag ist es echt ärgerlich.

    Soll ich es noch separat bei Dream melden oder lesen die Herrschaften hier mit?

    Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.