Enigma2-Update verbessert die Stabilität

Gestern wurde wieder ein weiteres Enigma2-Update veröffentlicht. Neben der Fehlerbehebung bekannter Probleme gibt es auch wieder ein paar neue Funktionen, unter anderem beim Browser. 


Werbung


Der Web-Browser ist, wie man an den letzten und diesem Updates sehen kann, noch immer in Entwicklung. Diesmal wurden diverse, nicht näher spezifizierte Bugs behoben. Zudem wurde an der eingebauten virtuellen Maus gearbeitet. Mit den Zifferntasten der Fernbedienung kann nun an die angezeigten Positionen auf dem Bildschirm gesprungen werden, was deutlich schneller und komfortabler ist, als mit den Cursor-Tasten an die entsprechenden Positionen zu bewegen.

Auch beim Movie-Player gibt es eine kleine Neuerung: Wurde eine Aufnahme bis 4 Sekunden vor Ende geschaut, geht der Movieplayer jetzt davon aus, dass die Aufnahme komplett angeschaut wurde und beginnt die Wiedergabe nicht an dieser Stelle.

Wer das Timeshift auf ein Windows-Freigabeverzeichnis (CIFS oder Samba) ausgelagert hat, sollte mit diesem Update keine Probleme mehr haben. Auch der Blu-Disc-Player für die Wiedergabe von Blu-rays kann nun mit Medien umgehen, die keine Meta-Daten besitzen.

Grundsätzlich sollte sich die Stabilität von Enigma2 mit diesem Update verbessert haben. Denn beim Bildbetrachter wurden Fehler, die in Abstürzen resultieren können, ebenso behoben wie auch beim Software-Manager, der unter bestimmten Umständen bei Updates abgestürzt ist.

In den Tagen vor diesem Update wurde außerdem noch ein Kernel-Update verteilt — Enigma2 setzt nun auf dem Linux-Kernel 3.2.20 auf. Dieses Kernel-Update beinhaltet vor allem Bugfixes für die Dateisystem ext3 und ext4. Welche das im Detail sind, kann ausführlich im Changelog des Linux-Kernels nachgelesen werden.

Weitere Informationen zu diesem Update und das ausführliche Changelog gibt es hier.

Wie immer gibt es das Update über die automatische Softwareaktualisierung, sofern das experimentelle Image von Dream genutzt wird. Nutzer anderer Images müssen sich noch ein wenig gedulden, bis die Updates zur Verfügung stehen.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.