Alles Wichtige zur bevorstehenden HDTV-Aufschaltung auf einen Blick

Mit der morgigen HD-Aufschaltung von insgesamt 15 neuen Sendern, darunter die Regionalsender der ARD, ändern sich auch die Frequenzen von Das Erste HD und arte HD. Wo und wie die neuen und alten HD-Sender empfangen werden können, gibt es hier auf einen Blick. 


Werbung


Es ist die größte HD-Aufschaltung die wir bisher an einem Tag erlebt haben. Denn die Tabelle der geplanten Sender, die am 1. Mai bzw. eigentlich schon am 30. April aufgeschaltet werden, ist groß. Es ist nämlich sage und schreibe 26 neue Sender, wenn die einzelnen Regionalprogramme alle mitgezählt werden.

Transponderwechsel bei Das Erste HD und arte HD

Mit der Aufschaltung der neuen HD-Sender gibt es bei Das Erste HD und arte HD einen Transponderwechsel — die beiden Sender werden ab morgen nicht mehr auf den bisherigen Frequenzen zu empfangen sein. Bei ZDF HD ändert sich aber nichts, der Sender bleibt auf dem bisherigen Transponder.

Damit morgen nichts schief geht, ist es grundsätzlich empfehlenswert, einfach einen kompletten automatischen Sendersuchlauf zu machen um im Anschluss dann die Bouquet-Liste neu anzupassen. Die Anpassung der Bouquet-Liste kann auch gemütlich vom Computer aus vorgenommen werden, beispielsweise mit dreamboxEDIT, iDreamX oder ganz einfach und ohne Installation eines extra Tools über den Web-Bouquet-Editor.

Ab 5:00 Uhr morgens am 30. April sind alle neuen HDTV-Sender der öffentlich-rechtlichen aufgeschaltet, sodass ein automatischer Suchlauf morgen Vormittag ausreichend sein sollte. Vorher einen Sendersuchlauf durchzuführen, macht freilich keinen Sinn.

Wer allerdings keinen automatischen Sendersuchlauf machen möchte oder kann, kann natürlich auch problemlos die neuen Frequenzen manuell absuchen.

Die neuen Frequenzen im Überblick

Wie bereits beschrieben, kommen nicht nur neue Sender auf neuen Frequenzen hinzu sondern es ändern sich auf die Frequenzen von Das Erste HD und arte HD — bei ZDF HD bleibt alles beim alten, der Sender zieht nicht auf einen neuen Transponder um.

  • Das Erste HD, arte HD, SWR Fernsehen RP HD und SWR Fernsehen BW HD: Transponder 19, 11.494 MHz H (SR 22000, DVB-S2 8-PSK, FEC 2/3)
  • ZDF HD, zdf_neo HD, zdf.kultur HD:Transponder 10, 11.347 MHz V (SR 22000, DVB-S2 8-PSK, FEC 2/3)
  • ZDFinfo HD, 3sat HD und KI.KA HD:Transponder 11, 11.362 MHz H (SR 22000, DVB-S2 8-PSK, FEC 2/3)
  • NDR Fernsehen HD HH/MV/NDS/HH, BR Fernsehen HD Nord/Süd und Phoenix HD:Transponder 25, 11.582 MHz H (SR 22000, DVB-S2 8-PSK, FEC 2/3)
  • WDR HD Köln, Bielefeld, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Münster und Siegen:Transponder 101, 12.422 MHz H (SR 27500, DVB-S QPSK, FEC 3/4)
  • WDR HD Aachen, Bonn, Duisburg und Wuppertal:Transponder 111, 12.604 MHz H (SR 22000, DVB-S QPSK, FEC

Neben den öffentlich-rechtlichen am 30. April startet einen Tag später auch Super RTL HD auf Transponder 29, Frequenz 11.641 H (SR 22000, FEC 3/4, DVB-S2), allerdings leider über die Plattform „HD+“.

Vielen Dank an killiantv und an Michael für das Zusammensuchen der Frequenzen!

Was ist die beste Vorgehensweise?

Am einfachsten und unproblematischsten ist es, morgen Vormittag einfach einen neuen automatischen Sendersuchlauf zu starten, dann sollten alle neuen HDTV-Sender automatisch gefunden werden.

Sollten manche Programme nicht gefunden werden, muss ggf. die Satellites.xml aktualisiert werden. In dieser Datei sind Informationen über die verschiedenen Transponder gespeichert, möglicherweise ist die Datei nicht aktuell. Eine aktuelle Satellites.xml lässt sich beispielsweise mit dem Gemini3 automatisch runterladen oder aber unter http://satellites-xml.eu/ manuell für die gewünschten Satelliten generieren. Das ist aber wirklich nur dann nötig, falls es Probleme beim automatischen Sendersuchlauf geben sollte.

Was kommt danach?

Die neuen öffentlich-rechtlichen HDTV-Sender und Super RTL HD sind nicht die einzigen Sender, die morgen bzw. übermorgen aufgeschaltet werden. Wie bereits in einem Artikel vor ein paar Tagen beschrieben, folgt bereits am 23. Mai Sky Atlantic HD. Im Juni 2012 gibt es dann auch den von vielen Serien-Fans lange gewünschten Sender TNT Serie HD bei Sky.

Auch ProSieben FUN HD, SAT.1 emotions HD und kabel eins Classics HD wurden zwar für den 1. Mai angekündigt, doch es gibt nach wie vor keine Informationen über die Empfangsmöglichkeiten via Satellit, sodass wir derzeit davon ausgehen müssen, dass die Verbreitung über Astra erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen wird.

Alle deutschsprachigen HDTV-Sender auf Astra 19,2° und Hotbird 13,2° gibt es übrigens hier auf einen Blick! Die Tabelle wird stets aktuell gehalten und mit neu erscheinenden und angekündigten Sendern erweitert. Weitere Informationen zu der geplanten Aufschaltung gibt es auch in diesem Artikel.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

Ein Gedanke zu „Alles Wichtige zur bevorstehenden HDTV-Aufschaltung auf einen Blick“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.