Deinterlacer ausschalten für bessere Bildqualität


Werbung


Achtung — zu diesem Thema gibt es einen aktuelleren Artikel: Die ewige Frage der perfekten Bildqualität

Viele Benutzer der DM800 klagen über eine schlechte Bildqualität. Je nach Kombination von Receiver und Fernseher gibt es manchmal das Problem, dass beispielsweise die Laufschrift eines Nachrichtensenders ruckelt, die Bildqualität allgemein auch einmal schlechter ist oder manchmal auch ein leichtes Ruckeln bei schnellen Bewegungen erkennbar ist. Dafür gibt es neben den aktuellen Treibern auch andere Abhilfe. Bei aktuelleren CVS-Images ist es nun möglich, den Deinterlacer der DM800 komplett auszuschalten. Der Deinterlacer war oder ist normalerweise immer eingeschaltet, wenn das ankommende Format ungleich dem ausgebenden Format ist (also wenn man beispielsweise normale SD-Sender schaut, jedoch eingestellt hat, dass das Ausgabeformat immer 1080i ist). Ausgeschaltet wird der Deinterlacer wiederum automatisch, wenn das ankommende dem ausgebenden Format entspricht. Für Leute, die 1080i standardmäßig aktiv haben, gibt es nun auch Abhilfe, diesen Deinterlacer ausschalten zu können. Dazu muss man sich lediglich mit der Dreambox über Telnet verbinden und folgendes eingeben:

  • echo "off" > /proc/stb/vmpeg/deinterlace um den Deinterlacer dauerhaft auszuschalten
  • echo "on" > /proc/stb/vmpeg/deinterlace um den Deinterlacer dauerhaft einzuschalten
  • echo "auto" > /proc/stb/vmpeg/deinterlace um den Deinterlacer zurück auf den automatischen Modus zu stellen

Das ganze hält jedoch nur bis zum nächsten Neustart. Um es dauerhaft zu machen, schreibt man sich entweder einen eigenes Startscript oder kopiert die jeweilige Zeile ans Ende der Datei /etc/init.d/bootup. Das würde ich jedoch erst dann machen, wenn ich mit Sicherheit weiß, dass mein Fernseher kein Problem mit einem ausgeschalteten Deinterlacer hat. Es gibt vereinzelt Fernseher, die damit nicht zurecht kommen, was auch der Grund war, diesen bei verschiedenen Ein- und Ausgabeformaten einzuschalten. Weitere Infos gibt es hier.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

2 Gedanken zu „Deinterlacer ausschalten für bessere Bildqualität“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.