DM525: Kompakteste Dreambox mit CI-Schacht

Es ist noch nicht allzu lange her, als die DM520 veröffentlicht wurde. Jetzt gibt es mit der DM525 bereits den Nachfolger, der ein wohl von vielen Nutzern vermisstes Feature mitbringt: Den CI-Schacht zum Kampfpreis.


Werbung


In den letzten Tagen und Wochen geht es fast Schlag auf Schlag. Erst im Juli wurde die DM520 auf den Markt gebracht, und schon gibt es mit der DM525 eine weitere Version, die mit dem CI-Schacht um ein wichtiges Feature erweitert wurde.

dm525-front

Neues Dreambox-Design hält Einzug

Wie auch die technische Ausstattung der DM525 nahezu identisch zu der DM520 ist, so hat auch bei der DM525 das sportliche Design Einzug erhalten. Das gewählte Material fühlt sich sehr hochwertig und robust an, und kommt sehr schick daher.

Zudem hat auch die DM525 anstelle des Ein-/Ausschaltknopfes einen Touch-Sensor. Dies hinterlässt einen ziemlich coolen Eindruck, da man sowas eher von Smartphones gewohnt ist.

Da beide Dreamboxen praktisch gleich groß sind, sehen sie sich auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich.  Sowohl die DM520 als auch DM525 teilen sich den gleichen Broadcom-Chipsatz, daher verweise ich an dieser Stelle auf diesen Artikel, der detailliertere technische Details zur neuen DM52x-Reihe beinhaltet.

Der CI-Schacht auf der Rückseite

Die spannendste Neuerung der DM525 befindet sich auf der Rückseite und ist eine kleine Premiere: Die kleine Dreambox hat einen CI-Schacht spendiert bekommen!

dm525-rueckseite

Mit dem CI-Schacht wurde die Dreambox praktisch zukunftssicher gemacht, und könnte in Zukunft mit entsprechend legal verfügbaren Modulen für bestimmte PayTV-Sender nachgerüstet werden.

Neben dem CI-Schacht, befinden sich auf der Rückseite zudem die üblichen Verdächtigen: S/PDIF, HDMI, Ethernet, zwei USB-Anschlüsse und der Service-USB-Anschluss. Der sonst übliche eSATA-Anschluss wurde von den zwei USB-Anschlüssen abgelöst, die sonst größeren Dreamboxen vorenthalten waren. Damit können problemlos externe Festplatten und Medienspeicher nachgerüstet werden, ohne auf spezielle Modelle mit eSATA beschränkt zu sein.

Da sowohl der Flash- als auch Arbeitsspeicher eine Größe von 512 MB haben, sollte das Nachrüsten des Flashspeichers nicht nötig werden. Der Arbeitsspeicher ist für IPTV und HbbTV ausreichend dimensioniert.

Zwei verschiedene Versionen: DVB-S2 und DVB-C/T2

Die DM525 wird in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt kommen: Mit einem DVB-S2-Tuner sowie mit DVB-C/T2. Mit der DVB-T2-Unterstützung (dank des neuen Broadcom-Chipsatzes), wird es auch endlich in Deutschland möglich sein, das öffentlich-rechtliche Fernsehen über den terrestrischen Empfangsweg in HD genießen zu können.

DreamboxOS hält Neuerungen bereit

Die Pressemitteilung zur DM525 beinhaltet eine interessante und spannende Ankündigung:

Außerdem bietet das in Kürze erscheinende OE2.2-Plugin „IPTV“ Zugriff auf Streaming-Netzwerke und damit auf unzählige IPTV-Sender aus dem In- und Ausland.

Wir können gespannt sein, wie das Plugin aussehen wird. Da IPTV unaufhaltsam ist, ist dies nur ein logischer Schritt, die Funktionen auf auf der Dreambox weiter auszubauen und mit IPTV endgültig einen weiteren Empfangsweg im System zu verankern.

Bereits im Handel verfügbar

Die DM525 mit DVB-S2-Tuner ist bereits jetzt im Handel für nur 149,00 Euro verfügbar. Die Version mit DVB-T2-Unterstützung sollte in den nächsten Wochen ebenfalls verfügbar sein.

Für den angegebenen Preis bekommt man mit der DM525 definitiv eine klasse Dreambox — sowohl Einsteiger als auch Umsteiger können hier nicht viel falsch machen. Wir können schon auf die nächsten Wochen gespannt sein, die sicherlich noch die ein oder andere Überraschung enthalten.

Weitere Informationen zur DM525 gibt es auf der offiziellen Produktseite unter dreambox.de.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

3 Gedanken zu „DM525: Kompakteste Dreambox mit CI-Schacht“

  1. Steffen: Ist deine Dreambox denn up to date?

    Falls nicht, würde ich auf jeden Fall empfehlen, eines der experimentellen Images auszuprobieren (die gibt es beispielsweise auch von offizieller Quelle unter dreamboxupdate.com). Die sind in der Regel den Release-Images Monate voraus und enthalten viele praktische und nützliche Neuerungen und Verbesserungen — vor allem auch „unter der Haube“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.