Neue iPhone-App: Streaming des Live-TV mit iStreamGate von Dreambox zum iPhone

Dreambox-Apps für das iPhone gibt es mittlerweile schon mehrere, doch reine Streaming-Apps gehören noch zur Minderheit — erst recht, wenn es sich um Open Source Apps wie das neue iStreamGate handelt. 


Werbung


iStreamGate ist eine neue App, die das Streaming des Live-Fernsehbilds und von Aufnahmen, die auf einer Dreambox liegen, direkt auf das iPhone ermöglicht. Das spannende hierbei ist, dass es sich um eine Open Source App handelt, d. h. der Quelltext wurde unter der GPL veröffentlicht und ist frei verfügbar .

Der Funktionsumfang der App deckt alle wichtigen Funktionen ab, die eine Streaming-App beherrschen muss. So werden die Bouquets von der Dreambox abgerufen und man hat die Möglichkeit, sich mit Hilfe der EPG-Informationen über die aktuelle und folgende Sendung zu informieren. Auch auf der Dreambox liegende Aufnahmen können abgespielt bzw. auf das iPhone gestreamt werden.

iStreamGate
iStreamGate

Zudem gibt es noch spannende erweiterte Funktionen. Neben der Umschaltung des Audio-Kanals wird auch das Anzeigen von Untertiteln unterstützt, sofern welche vorhanden sind.

iStreamGate: Mehrere Audio-Kanäle und Untertitel werden unterstützt
iStreamGate: Mehrere Audio-Kanäle und Untertitel werden unterstützt

Weitere Features sind die Unterstützung von Dreamboxen mit mehreren Tunern sowie das Verwalten mehrerer Dreamboxen.

Damit das Streaming des TV-Bildes zuverlässig funktioniert, müssen allerdings noch ein paar Voraussetzungen beachtet werden. Zum einen muss das iPhone über WLAN mit dem lokalen Netzwerk verbunden sein, in dem sich auch die Dreambox befindet. Außerdem muss auf dem iPhone iOS in Version 4.3 oder höher installiert sein.

Derzeit gibt es die App nur für das iPhone, eine iPad-Version ist aber bereits angekündigt und soll bald folgen. Auch die bisher noch nicht vorhandene Unterstützung von Enigma1 basierter Receiver wird in späteren Versionen vielleicht noch folgen. Ein weiteres fehlendes Feature ist die Streaming-Möglichkeit von HD-Programmen, doch laut Aussagen des Entwicklers soll auch daran bereits gearbeitet werden.

Eine Alternative zu iStreamGate wäre beispielsweise Dreambox LIVE, was ebenfalls eine reine Streaming-App ist. Allerdings ist Dreambox LIVE mit 5,99 € im Gegensatz zu iStreamGate, das im AppStore (Partnerlink) bereits für 1,59 € gekauft werden kann, deutlich teurer. Zudem scheint die Entwicklung von Dreambox LIVE etwas eingeschlafen zu sein, seit Juli 2011 gab es kein Update mehr.

Weitere Infos zu iStreamGate gibt es im AppStore (Partnerlink) sowie auf der Entwickler-Homepage. Im Dreamboard gibt es zudem auch einen Support-Thread.

Wer die App bereits ausprobiert hat und schon ein paar Erfahrungen sammeln konnte, kann die Kommentarfunktion zu diesem Artikel gerne dazu nutzen, einfach mal ein paar Worte über die App zu schreiben.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

10 Gedanken zu „Neue iPhone-App: Streaming des Live-TV mit iStreamGate von Dreambox zum iPhone“

  1. Gibt es eigentlich irgendwas mit dem man auch ausserhalb des eigenen (W)LANs Streamen kann? z.B. wenn um im Urlaub im Hotel über das Hotel-WLAN sich das Fußballspiel von der Dreambox zuhause anschauen zu können? Natürlich mit Transcoding über nen PC/Server um auf angemessene Bitraten zu kommen…

    Kennt da jemand was? Sky Go am iPad ist ja keine echte Alternative, da die ja den Zugriff von nicht-deutschsprachigen IP-Adressen blocken!

  2. Bei den Box Eistellungen hat mich irritiert, dass der Knopf Sichern grau war bis zum Fertig der Tastatur. Zurück und Weiter fehlte auch.
    HD-Kanäle könten bitte erkannt und in der Senderliste Markiert sein.
    Nach dem Buch-Symbol folgte bald ein Beenden der App.
    Ist alles nochts tragisches.

  3. Die Senderliste ist cool, aber die Sortierung der Überschriftenblöcke ist verwürfelt, oder alphabetisch?
    Aufnahmen Stream geht auch 🙂
    Sogar HD, wenn auch mit WLAN-Stottern, verständlich.
    Bitte auch den Sendernamen und HD/SD in die Liste.
    Das Vor/Zurückspringen bei Pause ist ok, bei Run könnte der Sprung weiter sein.
    Das Abbrechen würde ich in Zurück oder den Boxnamer ersetzen.
    Breit- und Hochkantbetrieb: schön.

  4. Open Source? Ist das bei Apple Entwicklervertrag überhaupt erlaubt?
    Am liebsten hätte ich natürlich EIN App, das alles kann; kennt ihr Entwickler euch untereinander?
    Noch’n Wunsch: Wenn nur eine Favorittenliste da ist bitte gleich weiter ‚rein in Dieselbe.
    (Ich ver-tippe hier übrigens am iPhone und bin beruflich Integrationstester)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.