Experiment: 4K-UHD-Skin auf der DM7080

Zwar gibt es derzeit keine ultra-hochauflösende Dreambox, jedoch unterstützt das neue DreamOS (OE 2.2) sehr wohl Skins mit 4K-Auflösung. Dies wurde nun für ein kleines Experiment zunutze gemacht.


Werbung


Bei dem Flaggschiff von Dream Multimedia, der Dreambox DM7080, handelt es sich zunächst natürlich um ein Full-HD-kompatiblen Receiver. Im Ausgabeformat beherrscht die DM7080 somit maximal 1080p. Interessanterweise hat die Beschränkung des Ausgabeformats jedoch keinen direkten Einfluss auf das Rendern von Inhalten oder der graphischen Oberfläche auf der Dreambox.

Der Skin-Entwickler Zombi aus dem iHAD-Board hat daher ein kleines Experiment gestartet und einen Skin veröffentlicht, der für UHD ausgelegt ist und die Benutzeroberfläche daher in 4k-Auflösung ausgibt. Zwar wird das für die Ausgabe dann wieder auf 1080p herunter gerechnet (auf dem Fernseher wird es daher keinen merkbaren unterschied geben), jedoch lässt sich der Skin in der originalen Auflösung durch Screenshots abgreifen.

Wer den obigen Screenshot in einem extra Fenster öffnet oder herunterlädt, wird sehen, dass dieser mit vollen 3840×2160 auflöst — dies entspricht dem so genannten UHD-1 (4K) Standard. Zum Vergleich: Full-HD sind „lediglich“ 1080×1920 Pixel, viermal weniger Pixel als 4K. (Weitere Informationen zum 4K-Standard und ein Vergleich zu Full-HD gibt es bei Wikipedia)

Zwar ist der Skin erstmal durch das auf Full-HD beschränkte Ausgabeformat wenig Gewinnbringend im Vergleich zu normalen Full-HD-Skins. Das interessante ist jedoch, dass der Skin uns die Grenzen von DreamOS ganz gut aufzeigt. Im Großen und Ganzen läuft der Skin in der DM7080 — zumindest solange Animationen nicht aktiviert werden. Jedoch sei an dieser Stelle auch angemerkt, dass die DM7080 nie dafür ausgelegt war, solche mit solch hohen Auflösungen umgehen zu müssen.

Dieses kleine Experiment lässt den Schluss zu, dass die Dreambox und DreamOS durchaus intern mit 4k rechnen können. Dies könnte auch bedeuten, dass man für „die Zukunft“ gut gerüstet ist. Dream hat hier sicherlich noch etwas Zeit, schließlich ist UHD erst im entstehen, und Standards zur Übertragung von Programmen über Satellit wurden noch nicht verabschiedet.

Der UHD-Skin von Zombie wird im IhaD-Board zum Download angeboten — jeder kann sich also von der UHD-Tauglichkeit in einem kleinen eigenen Experiment überzeugen und mal ausprobieren, wo es vielleicht doch noch ein wenig klemmt. Die Voraussetzungen für den Skin sind jedoch eine DM7080, das Gemini3.3-Plugin sowie das Plugin skincomponents-extcomponents, das über das Blue-Panel installiert werden kann. Update: Der Skin ist mit allen OE2.2 basierenden Images kompatibel und unterstützt auch das Merlin-Image und Gemini3-Plugin.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

Ein Gedanke zu „Experiment: 4K-UHD-Skin auf der DM7080“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.