Neue Version des Dreambox Control Center veröffentlicht

Für das Dreambox Control Center, ein Windows-Tool zur Verwaltung der Dreambox, wurde gestern ein Update veröffentlicht, mit der nun auch die neuen Versionen von dFlash und Barry Allen unterstützt werden.

Werbung

Das Dreambox Control Center (DCC) ist noch aus Enigma1-Zeiten ein bekanntes Tool. Das Windows-Tool dient zur Verwaltung der Dreambox und unterstützt dabei als eines der wenigen Programme auch Multiboot bzw. Barry Allen. Zudem gehören neben dem Telnet- und FTP-Client auch die Verwaltung von Pakete über opkg und ipkg zum Funktionsumfang.

Neben dem DCC wird auch das Tool “Live-TV” mitgeliefert. Dieses zapft das aktuelle Bild der Dreambox ab und zeigt dieses auf dem PC an. Außerdem kann mit der virtuellen Fernbedienung die Dreambox direkt aus dem Tool heraus gesteuert werden.

Dreambox Control Center (DCC)
Dreambox Control Center (DCC)

Praktisch an dem Tool ist auch die Möglichkeit, eigene Scripte zu speichern um so auf häufig genutzte Telnet-Befehle zurückgreifen zu können. Die Scripte können unter Konfiguration > Scripte definiert werden. Anschließend lassen sich diese in der Auswahlbox über dem Telnet-Client auswählen und über einen Klick auf “Ausführen” auch an die Dreambox absenden.

Telnet-Client des DCC
Telnet-Client des DCC

Unter Tools > Bootmanager ist die Verwaltung von Barry Allen zu finden. Dort lassen sich aus dem DCC heraus die verfügbaren Images verwalten, neue Images zu installieren oder aber das nächste zu bootende Image festlegen. Auch das Löschen nicht mehr gewünschter Images geht direkt hieraus.

Unter Tools > Image Backup versteckt sich das dFlash-Interface. Wie von dFlash bekannt kann hier direkt ein nfi-Backup des Images erstellt werden und auch direkt auf den Computer runtergeladen werden. Weitere Infos zu dieser Funktion gibt es auch hier.

Mit der gestern veröffentlichten Version wurde vor an eben dieser Unterstützung für dFlash und Barry Allen gearbeitet. Es werden nun auch die jeweils aktuellen Versionen der beiden Tools unterstützt — allerdings wurde hierbei auf die Abwärtskompatibilität geachtet, sodass die Zusammenarbeit auch mit älteren Versionen der beiden Tools problemlos klappen sollte.

Weitere Informationen zu diesem Update, das Changelog und auch das Tool selber gibt es auf der Homepage des Entwicklers unter bernyr.de. Zusätzlich gibt es im IhaD-Board noch einen passenden Support-Thread für die aktuelle Version.

Vielen Dank an tesky für den Themen-Vorschlag!


Werbung

Ein Gedanke zu „Neue Version des Dreambox Control Center veröffentlicht“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>