Neue Treiber beheben Probleme des vorherigen Treiberupdates


Werbung


Seit gestern gibt es wieder neue Treiber für die DM8000, DM800, DM800 se und DM500 HD. Mit den darin enthaltenen Änderungen sollten die mit dem vorherigen Treiber-Update auftretenden Probleme behoben sein.

Neben diesem Bugfix gibt es auch Verbesserungen beim Demux, welcher vor allem wiederholt auftretende Kernel Oops behebt. Außerdem wurden bei den Treibern für die DM800 Debug-Code hinzugefügt, um HDMI-Problemen auf den Grund zu gehen. Um was genau für HDMI-Probleme es sich da handelt, geht aus dem Treiber-Changelog allerdings nicht hervor.

Mit diesem Update sollte man die Treiber nun getrost installieren können. Wer das experimentelle Image von DMM benutzt, kann schon jetzt die automatische Softwareaktualisierung ausführen, um die aktuellen Treiber zu bekommen. Wer ein anderes Image, beispielsweise Merlin2, iCVS oder Oozoon benutzt, muss abwarten, bis die neuen Treiber in den Update-Feed aufgenommen wurden. Wer sich nicht so lange gedulden will, kann die Treiber auch manuell aufspielen — dies ist allerdings nur für erfahrene Benutzer empfehlenswert. Die entsprechenden Pakete gibt es auf dreamboxupdate.com (dreambox-dvb-modules).

Wichtig: Wer das vorherige Treiber-Update ausgelassen hat muss unbedingt darauf achten, dass auch diese Treiber den neuen Secondstage-Loader #81 voraussetzen!

Das Changelog zu den neuen Treibern gibt es hier.

Danke an tesky, der das Thema vorgeschlagen hat!

Ähnliche Beiträge:



Werbung

3 Gedanken zu „Neue Treiber beheben Probleme des vorherigen Treiberupdates“

  1. Ich glaube mit dem (mehr oder weniger) aktuellen iCVS ist ein Update nicht empfohlen. Verschiedene User berichten im ihaD, dass ihre Aufnahmen nach dem Update nicht mehr abspielbar seien…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.