Update des Prime Time Managers: Lösen von Timerkonflikten

Heute hat Shaderman ein größeres Update des Prime Time Managers veröffentlicht. Größtes Augenmerk bei diesem Update war das automatische Lösen von Timerkonflikten. Aber auch die Stabilität wurde verbessert.


Werbung


Automatisches Lösen von Timerkonflikten

Das meiner Meinung nach Beste an diesem PlugIn ist das automatische Lösen von Timerkonflikten. Diese treten bei einer Single-Tuner Dreambox beispielsweise bereits bei folgendem Szenario auf (welches ich von Shaderman übernommen habe): Als Favoriten werden sechs Sendungen markiert, die zur gleichen Zeit auf Das Erste HD, ZDF HD, RTL, Pro7, KabelEins und Das Vierte laufen. Das bedeutet, der Prime Time Manager versucht sechs Sendungen gleichzeitig aufzunehmen, die auf vier verschiedenen Transpondern liegen. Bei einer Single-Tuner Dreambox kann aber nur ein Transponder gleichzeitig aufgenommen werden.

In diesem Fall entstehen also bereits gleich mehrere Konflikte auf einmal. Nun versucht der Prime Time Manager der Reihe nach alle Konflikte automatisch zu lösen — und das geschieht mit einem intelligenten Algorithmus, der versucht, so viele Sendungen wie möglich aufzuzeichnen.

Prime Time Manager: Konflikte
Prime Time Manager: Konflikte

Der erste Schritt des PlugIns ist, nach Wiederholungen der favorisierten Sendungen zu suchen. In diesem Beispiel wurden zwei Wiederholungen für die Sendungen auf Pro7 und KabelEins gefunden. Da dieser Konflikt nun gelöst wurde, bleibt noch ein Konflikt zwischen Das Vierte und Das Erste HD sowie ZDF HD. Da Das Erste HD und ZDF HD auf dem gleichen Transponder liegen, besteht zwischen diesen Beiden kein Konflikt. Das Vierte aber verursacht zwei Konflikte mit diesem beiden Sendern. Das Erste HD und ZDF HD aber verursachen nur jeweils einen Konflikt.

In solch einem Fall geht der Prime Time Manager wie folgt vor: Für die Sendung, die die meisten Konflikte verursacht, wird der Autotimer gesetzt — in diesem Fall für Das Vierte. Sollte das Autotimer-PlugIn nicht installiert sein, so wird diese Aufnahme für die beiden anderen Aufnahmen „geopfert“.

Von den ursprünglichen sechs Aufnahmen gleichzeitig, wurden für fünf Stück eine Lösung gefunden — lediglich eine Aufnahme wurde an den Autotimer übergeben bzw. gelöscht. Und das ohne großes Zutun des Benutzers. Besonders aufschlussreich dabei ist die Übersicht der auftretenden Konflikte sowie der dafür gefundenen Lösungen. Diese müssen vor dem Ausführen auch vom Benutzer mit einem Tastendruck akzeptiert werden. Unlösbare Timerkonflikte werden also nicht ohne Vorankündigung einfach gelöscht — man sieht auf einen Blick, welche Sendungen es treffen würde.

Weitere Neuerungen

Natürlich gibt es in diesem Update auch weitere Neuerungen. So wurde nun die „zweite Primetime“ um 22.00 Uhr hinzugefügt. Man kann nun mit der Video-Taste zwischen 20.15 und 22.00 Uhr wechseln. Außerdem gab es den ein oder anderen (Stabilitäts-) Fix. Das gesamte Changelog für dieses Update gibt es hier.

Den Prime Time Manager und alle weiteren Infos gibt es bei dreambox-tools.info. Wer bereits die vorherige Version des PlugIns installiert hat, muss diese vor dem Update auf die aktuelle Version komplett löschen.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

Ein Gedanke zu „Update des Prime Time Managers: Lösen von Timerkonflikten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.