DM800 vs. DM500 HD: Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Update: Es gibt hier einen aktuelleren Vergleich, in der die neue DM800 HD se mit der DM500 HD verglichen wird.

Bereits vor einem halben Jahr gab es eine ähnliche Umfrage. Da die DM500 HD vor kurzen endgültig in den Handel gekommen ist, stellt sich die Frage erneut. Da die Unterschiede zwischen den beiden Dreamboxen teilweise minimal sind, gibt es hier eine Übersichtstabelle anhand der man die DM800 gut mit der DM500 HD vergleichen kann.


Werbung


Seit es die DM500 HD endlich zu kaufen gibt und DMM Details über die Dreambox veröffentlicht hat, sind wir ein wenig schlauer, was die Features der DM500 HD im Vergleich zur DM800 angeht. Aus dem Grund habe ich eine kleine Vergleichstabelle erstellt. Alle Angaben in der Liste sind ohne Gewähr!

DM800 DM500 HD
Prozessor 300 MHz Mips 400 MHz Mips
Display OLED-Anzeige 2-fach LED-Anzeige
Tuner wahlweise 1x DVB-S2, -C oder -T (steckbar) DVB-S2 (fest verbaut)
HDMI ja (über mitgelieferten DVI zu HDMI Adapter) ja
Smartcard-Reader 1x (vorne, hinter der Blende) 1x (vorne, offen)
USB-Anschlüsse 2x USB 2.0 (hinten) nein (MiniUSB als Service- bzw. usb2rs232-Anschluss nur zum Flashen nutzbar)
eSATA-Anschluss 1x (hinten) 1x (hinten)
um interne Festplatte erweiterbar ja (2,5“ SATA) nein
um externe Festplatte erweiterbar ja (über eSATA und USB) ja (über eSATA)
Ethernet-Anschluss ja (100/10 Mbit, hinten) ja (100/10 Mbit, hinten)
DivX direkt abspielbar nein ja (experimentell)
MKV direkt abspielbar ja (experimentell) ja (experimentell)
DTS-Passthrough bei MKV-Dateien nein ja (experimentell)
Lüfter nein ja (1x Prozessor-Lüfter)

Sollte ich ein wichtiges Feature vergessen haben, bitte um entsprechenden Kommentar — diese Liste soll ständig erweitert und angepasst werden, damit sie eine relativ sichere Anlaufstelle für diejenigen, die sich zwischen den beiden Dreamboxen nicht entscheiden können, sein soll.

[poll id=“13″]

Mit diesem Artikel möchte ich auch auf die neue Umfrage „DM800 oder DM500 HD?“ aufmerksam machen. Aus der Tabelle kann man gut erkennen, dass die Unterschiede der beiden Dreamboxen teilweise minimal sind. Lediglich in bestimmten Details unterscheiden sich diese. Daher ist es verständlich, dass sich viele Fragen, für welche der beiden Dreamboxen sie sich nun entscheiden sollen. Wie auf so viele Fragen wird es auch auf diese vermutlich keine eindeutige Antworten geben. Je nach den eigenen Anforderungen kann sich die eine Dreambox besser eignen, als die andere.

Daher soll die Frage auch an die Dreambox-Blog Leser weitergeleitet werden: Welche Dreambox würdet ihr bevorzugen? Die DM800 oder DM500 HD?

Ähnliche Beiträge:



Werbung

18 Gedanken zu „DM800 vs. DM500 HD: Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten“

  1. Deine Aufzählung ist was ungenau 😉
    Die DM800 hat erstmal einen DVI, der aber natürlich durch das mitgelieferte DVI->HDMI-Kabel einem „echten“ HDMI-Anschluss in nichts nach steht…

    Außerdem hast du bei USB die beiden Boxen vertauscht… Allerdings kann man den MiniUSB der 500HD eigentlich gar nicht mitzählen, weil es ja ein reiner Service-Port ist und nur zum Flashen genutzt werden kann…

    Ebenfalls sollte wohl der Lüfter der 500 HD nicht unter den Tisch fallen (die 800 hat schließlich keinen)…

    Ansonsten super Idee und saubere Arbeit! 🙂

  2. Danke euch beiden für die Anmerkungen! Hab es soweit korrigiert und erweitert! Über weitere Tipps und Vorschläge was in der Tabelle noch fehlt würde ich mich freuen 🙂

  3. Da die 500HD kein USB hat ist der eSATA-Anschluss wohl „powered“ (eSATAp). Bei der 800, aber nicht. Liegt bei der 500HD ein USB/eSATA->eSATAp Adapter bei?

  4. ist kein powered esata!! deshalb auch kein adapter!

    offiziell hat die 500HD nach wie vor kein USB! nur mit garantieverlust „nachrüstbar“!

  5. Danke für die Info, hab auch gerade gelesen dass es kein eSATAp ist… Das mit dem USB-Nachrüsten schreibe ich lieber nicht rein. Wie mauritziogaudino sagt geht das halt nämlich nur mit Garantieverlust, daher eher eine heikle Sache.

  6. Für mich ist der Kabelreceiver, DVB-C, das ko Kriterium.
    DivX ist endlich mal dabei, das kann ja mittlerweile jeder Fernseher und ich würde meine Videos gerne als avi auf der Dreambox abspielen können.
    Der Lüfter könnte empfindliche Ohren auch stören…

    lg
    Stefan

  7. Wäre bei 500 HD durch irgendwelche Tricks eventuell möglich eine Festplatte (eSATA oder USB-variante durch Garantieverlust) intern einzubauen?

    Gäbe es genügend Platz in der Box für eine 2.5 Festplatte wie bei 800 HD?

    Letztenendes ist ja 500 HD von 800 HD minimal kleiner, wenn es um Dimensionen geht.

  8. Naja das Problem ist halt, dass intern einfach kein Rahmen verbaut ist, wo man die Festplatte festmachen könnte und vermutlich auch zu wenig Platz ist. Allerdings kann ich dir sagen, dass man eigentlich mit einer einfachen externen eSATA-Festplatte keine Probleme hat — an meiner DM800 hängt schon seit über zwei Jahren eine eSATA und es hat bis jetzt immer problemlos funktioniert (auch Standby usw.).

  9. Danke für deine Antwort mmtux.

    Aber rein raumtechnisch würde beispielsweise eine eSata-Festplatte schon reinpassen, aber halt frei im Gehäuse liegen (weil kein verbauter Rahmen existiert) oder das auch nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.