Neues Gemini für alle Dreamboxen angekündigt

Heute hat das IhaD-Team neue Images für alle Dreamboxen, auch für die Enigma1 basierten, angekündigt. Diese werden kurz vor Weihnachten veröffentlicht. Mit den neuen Geminis gibt es allerdings ein paar Veränderungen und wichtige Neuigkeiten — vor allem für die Nutzer Enigma1 basierter Dreamboxen.


Werbung


Voraussichtlich letzte Gemini-Images für Enigma1-Dreamboxen

Mit dem Gemini v4.70 wird, wie es schon seit einiger Zeit zu vermuten war, das voraussichtlich letzte Image für die Enigma1 basierten Dreamboxen veröffentlicht. Danach soll es nur noch neue Versionen des Gemini2 geben und auch nur noch für die Enigma2 basierten Dreamboxen. Der Grund dafür ist, dass DMM Enigma1 nicht mehr pflegt und es somit wenig Sinn macht, immer neue Gemini-Images zu veröffentlichen, ohne dass diese Bugfixes oder Neuerungen seitens Enigma1 enthalten.

Ganze Kraft für Gemini2

Daher werden die Kräfte auf die Entwicklung von Gemini2 gebündelt. DMM arbeitet täglich an Enigma2, es gibt in regelmäßigen Abständen neue Treiber-Updates und auch immer neue experimentelle Images. Es wird mit Hochdruck an Enigma2 gearbeitet. Vielleicht hat noch jemand das aller erste Enigma2-Image für die DM7025 in Erinnerung — derjenige weiß, wie viel sich seit dem geändert und vor allem verbessert hat. Sogar aktuelle Images gelten nach drei Monaten bereits als veraltet, da es in der Zwischenzeit diverse wichtige Bugfixes und vor allem auch Treiber-Updates gab.

Für das nächste Jahr können wir also hoffen, öfter mit neuen Gemini2-Images versorgt zu werden um wirklich auf dem neusten Stand zu bleiben. Wir können gespannt sein, wie sich Gemini2 entwickeln wird und vor allem auch was für neue Dreamboxen, neben der DM500 HD, geben wird.

Gemini2 wird NTFS schreiben und lesen können

Für das noch nicht veröffentlichte Gemini2 v4.60 wurde bereits jetzt ein für alle Windows-Nutzer interessantes Feature bekannt: Mit dem neuen Image wird Gemini2 auf NTFS-formatierten Datenträgern lesen und schreiben können. Das ist vor allem für diejenigen sehr interessant, die an ihrem Windows-Rechner mit NTFS formatierte externe Festplatten betreiben. Bis jetzt konnten diese nicht an der Dreambox benutzt werden — das ändert sich nun mit dem neuen Gemini2.

Schöne Weihnachtsüberraschung

Alles in Allem ist das — zumindest für die meisten — eine schöne Weihnachtsüberraschung, die uns das IhaD-Team da beschert hat. Sobald die neuen Gemini-Images veröffentlicht werden, folgt natürlich noch ein ausführlicher Blog-Artikel zu allen Neuerungen und Verbesserungen des Images.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

4 Gedanken zu „Neues Gemini für alle Dreamboxen angekündigt“

  1. Erst einmal ein Danke ans Gemini-Team!

    Aber welch zwiespältige News:
    Einerseits freue ich mich, dass ein neues Gemini-Image für meine DM600 PVR kommt.
    Andererseits ist es natürlich traurig, dass es das letzte sein wird – wenn auch die Gründe dafür total nachvollziehbar sind.

    Für mich auf jeden Fall ein Grund mehr, bald von der „Anfänger-DM600“ zur „Königs-DM8000“ aufzusteigen! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.