EPG-Import von externen Quellen in die neue Enigma2 EPG-Datenbank

Mit der neuen Generation an Dreamboxen wurde gleichzeitig auch ein neues „DreamboxOS“ basierend auf einer Weiterentwicklung von Enigma2 veröffentlicht. Eines der neuen Features ist die Möglichkeit, EPG von externen Quellen nachladen zu können. 


Werbung


Im deutschsprachigen Raum werden EPG-Daten von den Fernsehanstalten meist sehr zuverlässig mitgesendet. Beispielsweise bieten die öffentlich-rechtlichen Sender EPG bis zu 30 Tage im Voraus an, bei den privaten Fernsehsendern sind es in der Regel drei bis fünf Tage.

Insbesondere bei unseren europäischen Nachbarn in Frankreich, Spanien, England und den Niederlanden werden jedoch EPG-Daten von den Fernsehsendern gar nicht oder nur sehr eingeschränkt (nur für die aktuell laufende Sendung) übermittelt. Hier waren alle Nutzer bisher auf Erweiterungen wie CrossEPG angewiesen, mit dem neuen DreamboxOS scheint es hier jedoch eine direkte Möglichkeit, externe Quellen in das System direkt einzubinden, ohne größere Modifikationen.

Das neue DreamboxOS beinhaltet eine EPG-Datenbank die es ermöglicht, auf relativ einfache Art und Weise Plugins zu bauen, die diese EPG-Datenbank mit Daten aus externen Quellen füttert. Hierfür haben mehrere Dreambox-Nutzer einige Wochen Zeit investiert und sich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt. Dies lässt sich anhand des Threads im Dreamboard gut verfolgen. Dort gab es auch Unterstützung von Dream-Entwicklern.

Hierfür hat gutemine ein wenig Hand angelegt und ein EPGImporter für das neue DreamboxOS geschrieben. Dieses ist in der Lage, EPG-Informationen von XMLTV automatisch in die EPG-Datenbank der Dreambox zu laden, sodass alle EPG-Informationen von Engima2 übernommen werden.

Das Plugin funktioniert vom Prinzip her wie CrossEPG. Nach der Installation steht es in den Erweiterungen zur Verfügung und bietet einige Konfigurationsmöglichkeiten.

epgimporter_main

So besteht die Möglichkeit, einen automatischen (tauglichen) Import einzustellen. Neben der Zeit, zu der der Import täglich stattfinden soll, lässt sich auch konfigurieren, was geschehen soll, wenn die Dreambox sich im Standby befindet oder komplett ausgeschaltet ist (Deep Standby). Zudem kann auch konfiguriert werden, wie viele Tage im Voraus das EPG geladen werden soll — mehr als 28 Tage werden hier wohl kaum nötig sein, es kann ruhig auch eine kleinere Zahl eingestellt werden.epgimporter_sources

Über die blaue Taste wird die Quellenauswahl (EPG Import Sources) angezeigt. Hier gibt es eine lange Liste, in der neben den EPG-Anbietern auch die gewünschten Länder ausgewählt werden können.

An dieser Stelle sein angemerkt, dass sich dieses Plugin ausdrücklich nicht dazu eignet, deutsche Sender mit EPG-Daten aus externen Quellen zu füllen. Dies führt nur zu Problemen und Inkompatibilitäten, da alle deutschsprachigen Sender ziemlich zuverlässig EPG-Daten mitsenden. Vielmehr sollte hier auf Plugins wie den EPGRefresh ausgewichen werden, um bspw. immer nachts das EPG wieder auf den neuesten Stand zu bringen. EPGRefresh kann bequem über die Softwareverwaltung installiert werden.

Für andere Länder können mehrere Quellen mit der OK-Taste aktiviert und deaktiviert werden. Wenn alle gewünschten Quellen ausgewählt wurden, sollte dies mit der grünen Taste bestätigt werden.

Nachdem neue Quellen ausgewählt wurden, muss nicht auf den nächtlichen Refresh gewartet werden. Mit der gelben Taste kann ein manueller Import des EPG angeregt werden. Nach ein paar Minuten sollten Sender, die vorher keine EPG-Informationen angezeigt haben, nun voll gefüllt sein.

Weitere Informationen zu dem Laden von EPG-Informationen aus externen Quellen gibt es im Dreamboard. Das Plugin EPGImporter wurde von gutemine im OoZooN-Board veröffentlicht. Es ist kompatibel mit dem neuen DreamboxOS und somit unter den neuen Dreamboxen DM7080 und DM820 lauffähig.

Danke an gutemine und msatter für den Themenvorschlag!

Ähnliche Beiträge:



Werbung

2 Gedanken zu „EPG-Import von externen Quellen in die neue Enigma2 EPG-Datenbank“

  1. Ein OpenEPG Plugin um OpenTV EPG Daten direkt aus dem Transponder in die epg.db vom DreamOS zu laden gibt es jetzt auch schon als Ergänzung zum XLTV Support vom EPGImport Plugin.

    LG
    gutemine

Schreibe einen Kommentar zu gutemine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.