Clone der DM800 aufgetaucht – die Unterschiede


Werbung


Es wurde schon seit längerer Zeit vermutet, jetzt gibt es den Bild-Beweis: Es sind leider Plagiate der Dreambox DM800HD PVR aufgetaucht. Zum Erstaunen vieler haben die Plagiate auch das DMM-Hologramm sowie ebenfalls die im Inneren auf der Platine sitzende SIM-Karte, die eigentlich vermeiden sollte, dass Enigma2 auf Plagiat-Boxen funktioniert. An der Verpackung lässt es sich nur schwer erkennen, ob es eine originale oder geclonte Dreambox ist. Wenn sich jemand nicht sicher ist, der kann anhand der Bilder im IhaD-Board sowie anhand der folgenden Punkte relativ schnell erkennen, ob die eigene Dreambox ein Original ist:

  • Die Hinweise auf der Rückseite des Netzteils sind bei der Original-Box mit schwarzer Schrift auf weißem Hintergrund gedruckt, beim Plagiat jedoch mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund (Vergleich Original | Plagiat)
  • Die Oberfläche der originalen DM800 fühlt sich ein wenig rau an – die des Plagiats dagegen ist glatt, da es aus einem billigeren Material gefertigt wurde (Vergleich Original | Plagiat)
  • Auf der SIM-Karte ist bei dem Original eine Art Schwarzer Gummi, der verhindern soll, dass die SIM-Karte rausgezogen werden kann. Dieser fehlt bei dem Plagiat (Vergleich Original | Plagiat)
  • Bei dem Plagiat werden auf der Rückseite immer gleichfarbige Schrauben verwendet, bei dem Original dagegen sind links und rechts vom eSATA-Anschluss silberne und ansonsten schwarze Schrauben angebracht (Vergleich Original | Plagiat) – siehe hierzu auch die Gehäuseschrauben (Vergleich Original | Plagiat)
  • Auch das Modem, welches links oben sitzt, sieht verschieden aus (Vergleich Original | Plagiat)

Das sollten so die auffäligsten Unterschiede von Original und Plagiat sein. Sollte jemand feststellen, dass seine DM800 ein Plagiat ist, so empfehle ich dringendst sich schnellstmöglich mit Dream-Multimedia-TV in Kontakt zu setzen und die Box dem Händler zurückzugeben.

Den Thread zu den veröffentlichten Bildern sowie ein paar weitere Bilder gibt es im IhaD-Board. Die Bilder stammen nicht von mir sondern wurden von koepi veröffentlicht, daher kann ich keine Garantie für die Richtigkeit geben. Ich denke aber, dass es sich anhand dieser leicht feststellen lässt, ob man ein Original oder ein Plagiat besitzt.

Nachtrag: Siehe hierzu auch den Wiki-Artikel im Gemini-Wiki.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

5 Gedanken zu „Clone der DM800 aufgetaucht – die Unterschiede“

  1. Warum dreist? DM8000 für 1000 EURO zu verkaufen, dass ist dreist.

    China macht weiter so und überschwemmt den Markt mit Waren!!!

    Und ihr die Deppen schmeißt dieser Firma noch eure schwer verdiente Kohle in den Rachen lol…

  2. Jeder kann selber entscheiden, ob er für 1000 Euro eine DM8000 kaufen will oder nicht. Diejenigen, die sich eine gekauft haben, wurden dazu nicht gezwungen. Daher verstehe ich im Moment dein Problem nicht so ganz. Die Nachfrage regelt den Preis — große Nachfrage = hoher Preis. So funktioniert freie Marktwirtschaft.

    „China macht weiter so und überschwemmt den Markt mit Waren“

    Was ist denn das für eine Aussage? Du unterstützt Plagiate? Da bewegst du dich aber auf ganz dünnem Eis. Ich glaube du bist dir gar nicht bewusst welche Schäden Plagiate in Deutschland anrichten.

  3. warum nen Clone?

    gibt auch insofern baugleiche/-ähnliche Receiver, die keine Clone sind

    Marusys VU+ Duo selbe CPU selber Kartenschacht

    läuft alles drauf, was auf der 8000 läuft

    gibts ab 439

  4. Da läuft noch lange nicht alles, was auf der 8000 auch läuft. Um mal zwei Sachen zu nennen: Autoresolution und Picture in Picture. Außerdem ist man mit VU+ der Enigma2-Entwicklung immer hinterher und man hat keine Garantie, dass Images von Morgen auch auf der Box laufen werden (wegen evtl. nötiger Treiberanpassungen usw.). Naja, muss jeder selber wissen, wie viel er bereit ist auszugeben und was er dafür erwartet 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.