Autotimer über das neue Webinterface bequem verwalten

Das Autotimer-PlugIn sollte jedem ein Begriff sein — es ist ein mächtiges Tool, Timer anhand bestimmter Kriterien automatisch erstellen zu lassen. Dafür gibt es nun ein Webinterface, über das sich Autotimer bequem anlegen und verwalten lassen. 


Werbung


Anfang des Jahres hat betonme ein Webinterface für das Autotimer-PlugIn veröffentlicht, das gestern von ritzMo, dem Entwickler des Autotimers, nun in das PlugIn mit aufgenommen wurde.

Der Funktionsumfang des Autotimer-Webinterface ist wie von dem PlugIn selbst gewohnt groß. Zudem gibt es noch eine Besonderheit: Alle Autotimer-Einstellungen lassen sich, wie beim Web-Bouquet-Editor, mit nur einem Klick exportieren und auch wieder problemlos importieren. Damit das Autotimer-Webinterface auf der Dreambox funktioniert, wird die neuste Version des Enigma2-Webinterface und des Autotimers benötigt. Anschließend gibt es unter Extras einen neuen Eintrag „Autotimer“.

Gelangt man das erste mal in das neue Webinterface und hat bereits einen Autotimer erstellt, so landet man zuerst in der Editor-Ansicht. Über die linke Spalte sieht man alle bereits eingestellten Autotimer. Aktivierte Autotimer sind dabei grün dargestellt, deaktivierte grau hinterlegt.

AutoTimer Webinterface -- Editor
AutoTimer Webinterface -- Editor

Jetzt kann man sich bequem durch alle Autotimer durchklicken und diese entsprechend bearbeiten oder aber über „Add Autotimer“ einen neuen hinzufügen. Hierbei stehen alle vom Autotimer gewohnten Einstellungsmöglichkeiten und Filter zur Verfügung.

Neben der Angabe des Titels und der Beschreibung kann man angeben, ob die Suche die Groß- und Kleinschreibung beachten soll. Außerdem lässt sich ein Zeitraum festlegen (Datum oder/und Uhrzeit), der bei der Suche nach der Sendung beachtet werden soll. Auch die Zuordnung verschiedener Tags sowie das Aufnahmeverzeichnis lässt sich konfigurieren (Hinweis: Um Unterordner auswählen zu können, müssen diese als Enigma2-Lesezeichen vorhanden sein).

Sehr wichtig ist auch die Angabe der Bouquets oder Sender, die vom Autotimer beobachtet werden sollen. Hier lassen sich natürlich beliebig viele angeben — dazu muss lediglich auf das blaue Plus geklickt werden, und es wird eine neue Auswahlbox hinzugefügt.

AutoTimer Webinterface - Übersicht
AutoTimer Webinterface -- Vorschau

Natürlich gibt es auch eine Vorschau-Funktion (oben über „Preview“). Diese durchsucht das EPG nach allen aktivierten Autotimern und gibt eine Vorschau darüber, auf Sendungen die eingestellten Autotimer zutreffen und somit auch welche Sendungen automatisch aufgenommen werden. Mit einem Klick auf „Parse“ kann man das Hinzufügen der Autotimer, wie sie in der Vorschau angezeigt wurden, manuell anstoßen. Es werden automatisch die entsprechenden Timer erstellt, welche über das Menü „Timer“ im Webinterface ggf. nachkontrolliert werden können.

Das Autotimer-PlugIn hat sich mittlerweile zu einem ziemlich mächtigen Tool entwickelt und ist von der Dreambox eigentlich nicht mehr wegzudenken — es ist praktisch ein „must have“-PlugIn!

Wer in den Genuss des neuen Autotimer-Webinterface kommen möchte, der muss sowohl die neuste Enigma2-Webinterface- als auch die neuste Autotimer-Version installieren. Nutzer eines aktuellen experimentellen Images können bereits heute die automatische Softwareaktualisierung ausführen und sollten bereits das neue Webinterface bekommen. Erfahrene Nutzer können sich die entsprechenden Pakete auch manuell von dreamboxupdate.com herunterladen und auf der Dreambox installieren.

Weitere Infos zu der neuen Version sowie Support gibt es im IhaD-Board und im Dreamboard. Viel Spaß mit den PlugIn und vielen Dank an betonme für den Themen-Vorschlag!

Ähnliche Beiträge:



Werbung

9 Gedanken zu „Autotimer über das neue Webinterface bequem verwalten“

  1. Hi,

    Danke für die tollen Beiträge. Zu dem Autotimer Plugin: Wie sieht es denn mit zukünfitgen Aufnahmen aus? Meine EPG reicht bis max. 30 Tage vorwärts.

    – Muss ich jetzt jedesmal händisch nach 30 Tagen den Autotime aufrufen und „Parse“ drücken?

    oder

    – Erstellt das Plugin selbst die Timer? (was ja der Name aussagen würde)

    1. Der AutoTimer erstellt neue Timer automatisch ohne manuelles aufrufen. Man kann bspw. in Kombination mit dem EPG Refresh PlugIn einstellen, dass der AutoTimer explizit jedes mal gestartet wird, wenn EPG Refresh mit dem Aktualisieren vom EPG fertig ist.

  2. Hallo. Hab da auch mal bitte eine Frage. Habe 2 x Gigablue Plus beide natürlich mit Autotime. Glückwunsch zu so einem Plugin was echt für mich Gold wert ist.

    Mein Problem, ich habe auf beiden Boxen Autotime gehe ich bei der einen Box auf die Übersicht, sehe ich es über den gesamten Fernsehbildschirm auf meiner anderen Box ist die Übersicht nur halb so groß was nicht optimal ist.

    Nun suche ich schon seit Stunden wie ich es einstellen kann das ich die Übersicht über den gesamten Fernsehbildschirm sehe.

    Kann mir jemand helfen und sagen, wo ich das einstellen kann.

    Danke im Voraus

    Gruß Andy

    1. Am besten du fragst mal direkt bei den Entwicklern nach. Es kann auch sein, dass dies vom Skin abhängig ist. Also einfach mal einen anderen Skin ausprobieren und schauen ob es dann besser wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.