Gemini3 v0.40 mit Anpassungen an die Release 3.2-Images veröffentlicht

Am Freitag wurde wieder ein Update für das Gemini3-PlugIn veröffentlicht. Mit diesem gibt es ein paar kleine Anpassungen an die neuen Release 3.2-Images und es gibt ein Ankündigung was die Python-Abhängigkeit angeht.


Werbung


Neben den bereits erwähnten kleinen Anpassungen an die neuen Release 3.2-Images gibt es eine wichtige Information über die Python-Abhängigkeiten. Bisher setzte das Gemini3-PlugIn Python 2.6.4 voraus. Dieses war auf allen älteren Images bereits vorinstalliert, während neuere Images schon Python 2.6.7 installiert haben. Bisher wurde das Gemini3-PlugIn für Python 2.6.4 kompiliert und war somit auch mit älteren Images kompatible. Bei Gemini3 v0.40 ist das allerdings das letzte mal der Fall, alle nachfolgenden Versionen werden das neuere Python 2.6.7 voraussetzen. Das bedeutet, dass man entweder auf ein neues Image umsteigen muss (was vor allem seit dem letzten Update durch die vielen veröffentlichten neuen Änderungen und Features sehr empfehlenswert ist) oder aber man wird die Python-Version manuell aktualisieren müssen.

Wer sich Gedanken über die Bootzeit von dem Release 3.2-Image in Verbindung mit dem Gemini3-PlugIn macht, kann sich auch mal das Video von Marco R. auf YouTube anschauen. Mit einer DM7020 HD braucht diese Konfiguration nur 1:07 Minuten, was eigentlich ziemlich gut ist.

Wie immer gibt es die aktuelle Version über die automatische Softwareaktualisierung des genutzten Images. Wer das Gemini3 noch nicht nutzt, es aber mal ausprobieren möchte, findet im Gemini-Wiki eine ausführliche Anleitung sowie alle benötigten Pakete. Von Dreamscreencast gibt es zudem auch ein Video-Tutorial über die Installation des Gemini3-PlugIns.

Alle weiteren Infos und das ausführliche Changelog gibt es wie immer im IhaD-Board. Danke an tesky für den Themen-Vorschlag!

Ähnliche Beiträge:



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.