Die neue DM500 HD (mit Bildern)


Werbung


Bereits vor einigen Wochen wurde die DM500 HD angekündigt. Diese kann sich jetzt jeder auf der diesjährigen Anga-Cable anschauen. Bei der neuen Dreambox handelt es sich um ein HD-Einsteigermodell. Die Unterschiede zur DM800 sind sehr deutlich: So hat die DM500 keinen USB-, eSATA und SATA-Anschluss. Somit kann man keine Festplatte anschließen und die DM500 auch nicht als PVR nutzen. [Update: Die DM500 HD scheint doch einen eSATA-Anschluss zu haben, wodurch sich externe Festplatten anschließen lassen.] Außerdem hat die Dreambox auch kein Display. Der Netzwerk-Anschluss ist aber ebenso vorhanden wie ein HDMI- sowie Scart-Anschluss. Natürlich ist auch, wie der Name es schon sagt, ein HD-Tuner mit an Board. Ob es die DM500 HD nur mit einem DVB-S2-Tuner geben wird, oder sie auch, wie die normale DM500, als DVB-C-Version verfügbar sein wird, ist derzeit nicht klar.

Erste Bilder der DM500 HD direkt aus der Anga-Cable 2009 gibt es von „digidany“ im IhaD-Board. Besonders interessant ist dabei die Rückseite der Dreambox, an der man sehr schön die Anschlussmöglichkeiten erkennen und mit der DM800 vergleichen kann. Auf den ersten Blick scheint es außerdem diesmal direkt an der Dreambox einen HDMI-Ausgang zu geben, was das bei der DM800 und DM8000 benötigte Adapterkabel überflüssig macht. Außerdem gibt es diesmal statt einem klassischen seriellen Anschluss einen USB-Seriell-Anschluss. Wir können gespannt sein, wann und zu welchem Preis die DM500 HD auf den Markt kommt und was sich bei der finalen Version noch ändern wird.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

12 Gedanken zu „Die neue DM500 HD (mit Bildern)“

  1. Lassen wir uns einfach mal überraschen 🙂

    Vor allem über die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten und somit die genauen Unterschiede zwischen der DM500 HD und der DM800 bin ich sehr gespannt… Außerdem wird über etwas zwischen der DM7025 und DM8000 spekuliert. Mal sehn was sich in den nächsten Tagen so ergibt.

  2. Aaaaaaah super, danke für den Tipp!!! Nach so einem Direktlink zu einem bestimmten Beitrag hab ich schon ewig lange gesucht, konnte das aber nie finden! Cool! 🙂

  3. Ich hab die Box heute auch von hinten betrachtet. Die DM500HD hatte definitiv keinen eSATA Anschluss. Im Gegensatz zu den DM8x Boxen hat die DM500HD einen HDMI Anschluss ohne HDCP. Das hat DMM am Stand bestätigt.

  4. Dieses Datenblatt hat mich auch leicht verwirrt. Eigentlich hatte ich angenommen, dass die DM500 HD keinen eSATA und anderen Festplattenanschluss hat, da sie ja dann ziemlich nah an die DM800 rankommen würde. Außerdem waren die 500er-Boxen bis jetzt keine PVR-Boxen, sondern eben die DM600 und DM800. Ich glaube, da müssen wir einfach noch ein bisschen abwarten, bis etwas ganz offizielles von DMM kommt…

  5. Hoffentlich ist der Netzwerkanschluss etwas schneller geworden, gibt’s dazu schon Daten?
    Sehr schön wäre es auch wenn man in der DM600 einfach einen DVBS-S2 Tuner einbauen könnte, schließlich kann man da ja den Tuner wechseln.

  6. Ich denke nicht, dass es Sinn macht, in die DM600 einen DVB-S2 Tuner einzubauen… Sie hat ja nur Scart und S-Video-Ausgang. Was willst du dann mit HD?
    Außerdem gibt es kein Image für die 600, das HD unterstützen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.