Per Static/WAP auf das Enigma2-Webinterface


Werbung


Nach dem Streaminterface gibt es jetzt dank maxl (hat es entwickelt), Reichi (hat es eingebaut) und 3c5x9 (hat die Grundlagen vermittelt) wieder eine schöne Neuerung: Man kann ab sofort per WAP über statische Seiten (ohne JavaScript und ähnliches) auf das Enigma2-Webinterface zugreifen und so übers Handy Timer programmieren. Die Erweiterung ist in allen neuen Versionen des Webinterface dabei. Das Update für das Webinterface (enigma2-plugin-extensions-webinterface_2.6cvs20090512-r0_mipsel.ipk) findet sich wie gewohnt auf dreamboxupdate.com in dem jeweiligen Experimental-Feed für die passende Dreambox. Weitere Infos zu der Neuerung gibt es im IhaD-Board sowie im Dreamboard.
Danke an „Hackfresse“, der den Artikel vorgeschlagen hat!

Update: Dieser Artikel war ein wenig irreführend formuliert. Tatsächlich handelt es sich bei dem von mir beschriebenen WAP um eine normale, statische Seite, auf der alle EPG-Informationen angezeigt werden und man auch neue Timer hinzufügen kann. Der Unterschied zum „normalen“ Webinterface ist, dass kein JavaScript genutzt wird und das ganze somit kompatibel zu mobilen Browsern wird. Somit kommt man nicht nur mit einem WAP-Handy drauf, sondern auch mit jedem anderen Handy, das einen eingebauten Browser hat. Das macht es dann im Gegensatz zu WAP wieder zeitgemäß 😉 (Danke maxl für deinen Hinweis!)

Ähnliche Beiträge:



Werbung

7 Gedanken zu „Per Static/WAP auf das Enigma2-Webinterface“

  1. WAP? Was war das gleich noch… Achja, dieses „Handy-Internet“ vor, wieviel Jahre ist das jetzt her? 😉

    Aber im Ernst: Das ist sicher eine nette Technologiedemo, kommt aber wohl doch etwas arg spät, oder? Zeitgemäß wäre da schon eher ein Webinterface fürs iPhone/iPod Touch.

    Just my 2 cents…

  2. also ich muß sagen mit wap hab ich es nicht getestet… 😀
    aber wenns auch damit geht – meinetwegen 🙂

    desswegen auch Static/Wap

    das statische Interface gab es schon vorher – nun ist es um EPG erweitert und damit kann man mit mobilen Internet Browsern am Handy aus dem EPG auch Timer setzen. Also ohne Javascript drinnen – das mögen die mobilen Browser nicht.

    geht natürlich auch am Iphone 😉

  3. Und WAP ist eigentlich auch völlig verkehrt. Das ist simples HTML. Bei einem echten WAP-Interface wäre statt HTML WML zum Einsatz gekommen.

  4. Ich glaube dann muss ich den Artikel wohl generalüberholen….. Hat mich nur ein wenig irritiert, da die URL „http://dreambox/wap“ ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.