Erweiterte Audio-Einstellungen für DreamOS

Heute möchte ich ein kleines, aber dafür sehr feines PlugIn für DreamOS vorstellen: Advanced Audio Settings. Normalerweise sind die Audioeinstellungen relativ „kompakt“, mit diesem Plugin lässt sich das Verhalten von DreamOS bei verschiedenen Audiocodecs detailliert einstellen.


Werbung


Bekanntlich gibt es mittlerweile eine Fülle an Audiocodecs — von Dolby Digital über Atmos bis hin zu DTS. Zwar werden diese in der Regel von Fernsehsendern nicht übertragen. Da die Dreambox jedoch auch als Mediaserver zum Abspielen von Filmen genutzt werden kann, ist es nicht unwahrscheinlich, dass man doch in Berührung mit solchen Audiocodecs kommt.

Die normalen Einstellungsmöglichkeiten von DreamOS.

Die normalen Audio/Video-Einstellungen von DreamOS sind auf das Verarbeiten von den üblichen Standards, die im Fernsehen übertragen werden. So lassen sich das Verhalten bei der Verarbeitung von AC3 (Dolby Digital) und AC3+ (Dolby Digital Plus) einstellen. Ist die Dreambox beispielsweise an einen Audioreceiver oder Fernseher angeschlossen, der AC3/AC3+ nicht verarbeiten kann, so kann der AC3 Downmix aktiviert werden — die Dreambox verarbeitet hierbei das AC3-Signal und konvertiert es in eine normale Stereospur, die in der Regel von allen Geräten abgespielt werden kann.

Falls die Dreambox jedoch in einem kleinen Heimkino-Setup genutzt wird, kommt man hierbei schnell an die Grenzen. Advanced Audio Settings erweitert die Einstellungsmöglichkeiten.

Die „Advanced Audio Settings“ — erweiterten Audioeinstellungen für DreamOS

Es erlaubt nämlich die Konfiguration des Verhaltens basierend auf dem vorhandenen bzw. beim Abspielen des Films ausgewählten Audiocodecs. Bei den vom Plugin unterstützten Codecs handelt es sich um:

  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby True HD / Dolby Atmos
  • DTS / DTS-HD HR / DTS-HD MA / DTS:X
  • AAC / HE-AAC
  • WMA Pro

Für jeden dieser Codecs kann das Verhalten der Dreambox genau konfiguriert werden. Beispielsweise kann für DTS:X aus den folgenden Einstellungen gewählt werden:

  • use best / controlled by HDMI: Hierbei wird automatisch versucht die beste Konfiguration zu finden.
  • downmix: Wie bei AC3, wird hier auf ein Stereosignal heruntergerechnet.
  • convert to DTS: Dies ist besonders bei Audioreceivern, die zwar DTS aber nicht DTS:X unterstützen, praktisch — denn zumindest werden hierbei die Anzahl der verschiedenen Kanäle beibehalten.
  • per HDMI gesteuert: Ähnlich wie bei der ersten Option, wird der Audiocodec per HDMI gesteuert.
  • convert to multi-channel PCM: Hierbei wird das Audiosignal auf der Dreambox dekodiert und anschliessend unkomprimiert zum Audioreceiver übertragen.

Ein kleiner Tipp für alle, die sich hiermit im Detail beschäftigen möchten: Eine detaillierte Übersicht verschiedener Audiocodecs gibt es auf blu-ray.com, allerdings in englischer Sprache. Welche der obigen Einstellungsmöglichkeiten die besten sind, hängt von dem verwendetem Heimkinosetup ab. Es lohnt sich sicherlich, ein wenig Zeit mit dem Ausprobieren verschiedener Einstellungen zu verbringen.

Alles in allem ist Advanced Audio Settings ein kleines aber feines Plugin und meiner Meinung nach schon fast ein „must have“ für alle, die die Dreambox in einem kleinen Heimkinosetup betreiben. Es ist vor allem dann praktisch, wenn die Dreambox oft zum Abspielen von Spielfilmen genutzt wird.

Das Plugin ist mit allen aktuellen Dreambox-Modellen kompatibel: DM7080, DM820, DM520/DM525 und DM900 UHD. Die einzige Voraussetzung ist, dass auch ein einigermaßen aktuelles DreamOS eingesetzt wird — mindestens mit dem Stand vom 24. März 2017. Ein aktuelles DreamOS gibt es übrigens immer auf dreamboxupdate.com.

Zwar gibt es Advanced Audio Settings nicht auf dem offiziellen Plugin-Feed von DreamOS, es kann jedoch im iHAD-Forum und OoZoon-Board gefunden werden.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

2 Gedanken zu „Erweiterte Audio-Einstellungen für DreamOS“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.