MusicCenter mit integrierter Anbindung an Online-Dienste

Der Autor bezeichnet es einfach als ein „Plugin um Musik abzuspielen“, doch in Wirklichkeit ist das neue MusicCenter viel mehr: Es handelt sich um eine schöne Suite zum Abspielen und Verwalten von Musik auf der Dreambox. 


Werbung


Mehr als nur ein Standard-Musikplayer

Der Standard-Musikplayer von Enigma2 und DreamOS funktioniert problemlos: Musik kann abgespielt werden, auch werden Playlisten unterstützt. Jedoch kann das Design und die Benutzbarkeit manchmal etwas schwerfällig wirken. Wer mehr möchte, wie beispielsweise eine automatische Cover-Synchronisation mit Online-Diensten, das automatische Absuchen von Ordnern, oder eine Integration von Diensten wie SoundCloud, ist oft auf Plugins angewiesen.

Musikliste (Quelle: bobo71; http://board.dreambox-tools.info).
Übersicht aller Musikdateien gruppiert nach Album (Quelle: bobo71; http://board.dreambox-tools.info).

Das neue MusicCenter ist ein solches Plugin, das viele interessante und nützliche Funktionen nachrüstet. Es basiert auf dem Merlin Music Player und Dream-Explorer und wurde um viele Funktionen erweitert und optimiert.

Abspielen von Musik

Natürlich beherrscht das MusicCenter die wichtigste aller Funktionen: Das Abspielen von Musik. Hier werden Musikdateien in den Formaten MP3, WMA, OGG und, für die leidenschaftlichen Musikhörer, FLAC.

Dateibrowser (Quelle: http://board.dreambox-tools.info).
Dateibrowser (Quelle: http://board.dreambox-tools.info).

Wer Musikdateien in Ordern sortiert hat, wird sich über den Folder Mode freuen. So kann ein bestimmtes Verzeichnis ausgewählt und alle Musiktitel aus diesem Verzeichnis abgespielt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, Dateien in andere Verzeichnisse zu kopieren oder zu verschieben — oder vollständig zu löschen.

Um die Anzeige von vorhandenen Alben und Liedern ein wenig ansprechender zu machen, besteht die Möglichkeit, Cover aus dem Internet nachzuladen. Hierfür wird der Name des Liedes mit Google abgeglichen und das entsprechende Cover nachgeladen. Es sei angemerkt, dass diese Funktion standardmäßig deaktiviert ist und in den Einstellungen des MusicCenters explizit eingeschaltet werden muss.

Zudem können auch detaillierte Informationen über die Interpreten aus dem Internet nachgeladen werden. Hierfür wird auf TheaudioDB, Farad.tv und HTBackdrops.org zurückgegriffen. Auch diese Funktion muss zunächst explizit aktiviert werden. Das schöne hierbei ist, dass so nach und nach Informationen vervollständigt werden und dies eine schöne Ergänzung zu einer Musiksammlung darstellt.

Datenbank ermöglicht Filter und Suche nach bestimmten Titeln

Übrigens: MusicCenter speichert in den ID3Tags zu jeder Musikdatei, wie oft das Lied abgespielt wurde. Auch können mit den „<“ und „>“ Tasten für jedes Lied eine Bewertung abgeben werden. Diese Informationen können anschließend zum Filtern genutzt werden.

Alle Lieder werden in einer Datenbank verwaltet, die schnelles Filtern und Suchen ermöglicht (Quelle: http://board.dreambox-tools.info).
Alle Lieder werden in einer Datenbank verwaltet, die schnelles Filtern und Suchen ermöglicht (Quelle: bobo71; http://board.dreambox-tools.info).

Eine Besonderheit ist die Datenbank, die im Hintergrund von MusicCenter verwaltet wird. Sie ermöglicht ein schnelles und einfaches Suchen nach Interpreten, Titeln, Alben, Genres, Veröffentlichungsdaten, Bewertung und eben auch nach Abspiel-Count.

Durch die Implementierung als Datenbank ist der Filter relativ schnell und muss nicht erst die gesamte Ordnerstruktur absuchen.

Integrierte Online-Dienste und Webradios

Anbindung an SoundCloud ist auch möglich! (Quelle: bobo71; http://board.dreambox-tools.info)
Anbindung an SoundCloud ist auch möglich (Quelle: bobo71; http://board.dreambox-tools.info).

Eine Besonderheit dieses Plugins ist die Integration von gleich mehreren Online-Diensten und Webradios. Die Integration mit SoundCloud ist dabei nahezu vollständig implementiert. Jeder Nutzer kann sich hier über das Plugin mit dem persönlichen SoundCloud-Accont einloggen, anderen Nutzern folgen, bestimmte Lieder „liken“ oder „unliken“, Playlisten erstellen oder verwalten, und nach bestimmten Nutzern und Liedern suchen. Zu jedem Lied werden zudem die Beschreibung, Kommentare und Informationen über den Nutzer angezeigt. Falls der Interpret das Downloaden von Liedern erlaubt hat, so können diese direkt in der Dreambox gespeichert werden.

Um SoundCloud zu nutzen, muss jedoch kein Account erstellt werden. Ohne einen persönlichen Account besteht dennoch die Möglichkeit, nach bestimmten Liedern, Playlisten, Nutzern und Gruppen zu suchen und Lieder abzuspielen.

Zusätzlich werden auch vTuner und RadioDE direkt innerhalb des MusicCenter unterstützt. Ähnlich wie bei SoundCloud, wird auch hier eine Filterfunktion angeboten. So kann nach bestimmten Genres und Sprachen gesucht werden, wobei die vorherige Suchanfragen gespeichert werden und zum späteren Abruf bereitstehen. Es kann eine persönliche Favoritenliste von Webradios manuell erstellt werden.

Besonders praktisch ist hierbei die Funktion, den laufenden Stream aufzunehmen und lokal auf der Dreambox zu speichern.

Praktische Ergänzung zu Engima2 und DreamOS

Das MusicCenter stellt eine praktische und sehr nützliche Ergänzung zu Enigma2 und DreamOS dar. Es ist kompatibel mit den neusten Images von Dream und funktioniert tadellos auf der DM820 und DM7080.

Das Plugin läuft übrigens auch problemlos auf OE 2.0 Images und somit auch auf der älteren Dreambox-Generation, wie beispielsweise DM800se und der DM7020HD. Hier muss das Installationspaket allerdings manuell entpackt und die Dateien in das Enigma2-Pluginverzeichnis kopiert werden.

An dieser Stelle sei auch angemerkt, dass MusicCenter sich im Beta-Stadium befindet und noch in Entwicklung ist. Falls jemand einen Fehler findet oder ein Problem hat, einfach im entsprechenden Thread melden.

Das Installationspaket, weitere Informationen und Support gibt es bei dreambox-toosl.info.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.