In eigener Sache: Social PlugIns aus der Startseite verbannt

Eine kleine Info nur am Rande: Aus der Startseite des Dreambox-Blogs wurden vorerst alle Social PlugIns verbannt. Dazu zählen der Facebook-Like-, Twitter und Google+-Button, die Facebook-Like-Box durfte aber bleiben. 


Werbung


Doch auch mit der Like-Box ist nun die Ladezeit des Blogs gefühlte dreimal so schnell. Denn auf der Startseite mussten für ganze 10 Artikel die Social Buttons nachgeladen werden (insgesamt 30 Stück!), was deutlich mehr ist, als bei der Einzelansicht eines Artikels. Das ist wiederum auch der Grund, wieso die Ladezeit eines einzelnen Artikels auch deutlich höher war als die der Startseite. Daher sind die Social PlugIns in der Einzelansicht immer noch am Ende jedes Artikels vorhanden.

Doch ohne Social PlugIns auf der Startseite verhält sich die Seite wieder so wie man es erwarten kann. Wenn die Anbieter der Social PlugIns ihre Entwicklungen mal etwas optimieren, werden sie eventuell wieder in die Startseite eingebaut.

Doch es ist vermutlich kein großer Verlust, wenn die Buttons auf der Startseite nicht vorhanden sind. Bevor man ein Artikel jemandem empfehlen möchte, liest man sich diesen in der Regel sowieso erst durch — und am Ende eines jeden Artikels sind die Buttons ja immer noch vorhanden.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

7 Gedanken zu „In eigener Sache: Social PlugIns aus der Startseite verbannt“

  1. Also irgendwie habe ich da ein Verständnisproblem: Wenn ich auf die Startseite komme, sind die Social-Plugins (oder zumindest das, was ich dafür halte) immer noch da. Und zwar auf der rechten Seite unter dem Suchfeld. Da gibt es bei mir immer noch einen Facebook- Twitter- und Youtube-Button. Ein Leeren des Cache hilft nicht…

  2. @Stefan: Danke für den Tipp! Ich habs mir auch schon überlegt, das einzubauen. Allerdings habe ich ja noch die Like-Box in der Sidebar, das wäre dann zumindest datenschutzrechtlich immer noch problematisch. Mal schauen, ich probier es aber auf jeden Fall mal aus!

    @tesky: Die drei Buttons auf der rechten Seite sind einfach nur normale Links auf die jeweiligen Accounts. Die Social Buttons sind diese ganzen Empfehlen-, Twitter und G+-Buttons, die jetzt immer am Ende eines jeden Artikels sind. Vorher waren die zusätzlich auch immer auf der Startseite unter jeder Artikel-Zusammenfassung und das hat die Seite extrem ausgebremst.

  3. Immer mehr Webseiten, Blogs etc. trennen sich ja von Facebook Fanboxen und Buttons. Ich finde auch, dass dieser Facebook Kram sich deutlich ändern muss und bis dahin nutze ich keine Fanbox auf meinen Seiten. Im Browser nutze ich sogar eine Erweiterung, damit Facebook nicht erfährt, wo ich so alles surfe. Ich finde es nicht in Ordnung, dass Facebook das Surfverhalten aufzeichnet auch wenn ich keinen Like Button klicke. Dies ist den meisten überhaupt nicht bewusst. Vielleicht gibt es ja bald auch eine Lösung für die Fanbox ähnlich der 2 Klick Lösung.

    LG Stefan

  4. Ja das kann ich absolut nachvollziehen. Andererseits gewinnt man durch die Fanbox und die PlugIns auch an neuen Usern, wobei der Zugewinn neuer User mittlerweile auch nicht mehr so groß ist wie früher. Wie gesagt, ich probiere das ganze mal aus und vielleicht wirds hier bald auch keine Fan-Box mehr geben 🙂

  5. Nie ein Problem gehabt mit die lade zeit aber ich benutze auch Adblock und NoScript um solche Social-Plugins zu wehren und nicht zu laden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.