Schlagwort-Archiv: Enigma1

Dreambox LIVE App: Fernsehen am iPhone oder iPad bald auch mit Enigma1

Die “Dreambox LIVE” App wurde bereits vor mehreren Wochen im Dreambox-Blog vorgestellt. Doch damals war die App nur für Enigma2 basierte Dreamboxen verfügbar. Mit dem jetzt veröffentlichten Update auf Version 1.4 werden nun auch Enigma1 basierte Dreamboxen unterstützt, allerdings mit einem etwas eingeschränkten Funktionsumfang. Weiterlesen

Enigma2-Images entpacken leicht gemacht

Vor einiger Zeit (genauer gesagt: vor 1,5 Jahren) gab es hier im Dreambox-Blog bereits ein HowTo, wie man Enigma2-Images entpacken kann. Damals gab es damit allerdings Probleme — es hat nicht immer und bei jedem funktioniert.

Dafür gibt es jetzt eine einfache Lösung. Gutemine nennt es “Abfallprodukt”, man kann es aber auch ruhig als brauchbares Tool bezeichnen. Ob aus reiner Neugierde oder mit einem bestimmten Grund, Images entpacken kann ganz nützlich sein. Dafür kann man nun nfidump benutzen. Das ist allerdings nur auf aktuellen Enigma2- bzw. Mipsel-basierten Dreamboxen oder Linux-Systemen (32- und 64-Bit) lauffähig. Update: Ab sofort steht das Tool auch für Windows bereit.

Wer unter Windows nfi-Images entpacken möchte, für den gibt es ein alternatives Freeware-Tool: New Tuxbox FlashTools (das Tool befindet sich weiter unten auf der Seite). Dieses kann ebenfalls das jffs2-Dateisystem lesen und entpacken. Es unterstützt übrigens auch Enigma1-Images mit der Dateiendung “img”.

Dreamset — ein alternativer Bouquet-Editor

Bei Dreamset handelt es sich um einen alternativen Bouquet-Editor, ähnlich wie DreamboxEdit. Das interessante bei Dreamset ist die Unterstützung der vielen Dateitypen. Das Programm kann neben den obligatorischen Enigma-, Enigma2- und Neutrino-Kanallisten auch mit den folgenden Dateien umgehen:

  • DGStation/Relook 200s/400s (dat)
  • Nokia 9800s/9902s Files (m98)
  • LyngSat script files (dat)
  • SatcoDx(sdx)
  • DVB (dvb)
  • Humax (hnf)

Es gibt auch die Möglichkeit, diese Formate in andere zu konvertieren — besonders nützlich ist dies dann, wenn man von einem Receiver auf einen anderen umsteigt.

Des Weiteren kann man mit Dreamset die Konfigurationsfiles über FTP von z. B. der Dreambox holen, auf dem PC bearbeiten und via FTP wieder zurück auf die Dreambox laden. Auch die Bearbeitung der Favoritenlisten geht via “Drag and Drop” problemlos — das Einfügen von Markern ist ebenso möglich wie das Einfügen neuer Bouquets. Das Userinterface ist multilingual und auch in deutsch verfügbar.

Weitere Infos zu den Features von Dreamset gibt es hier. Das Tool selbst kann unter dreamset-editor.com heruntergeladen werden.

Danke an alek, der den Artikel vorgeschlagen hat!

WinDreamRemote (WinDR) für Enigma1 und Enigma2

Mit WinDreamRemote (WinDR) gibt es nun ein weiteres Tool zum Fernsteuern von Dreamboxen. Dabei werden sowohl Enigma1 als auch Enigma2 basierte Dreamboxen unterstützt — das Tool ist somit mit jeder Dreambox von DMM kompatibel.

Allerdings ist WinDR, wie auch die meisten PC-Tools, nur mit Windows kompatibel.

Wie bei jedem Remote-Tool kann man auch WinDR innerhalb als auch außerhalb des lokalen Netzwerks benutzen. Es bietet eine Vielzahl von Features, sodass man die Dreambox komfortabel steuern kann.

Unterstützt werden neben einer Streaming-Funktion und dem Fernsteuern auch das Setzen von Timern, EPG anschauen sowie Kanal wechseln direkt aus der Kanalliste heraus.

Das Projekt steht derzeit noch am Anfang der Entwicklung. Für die Zukunft ist ein komplettes Neuschreiben des Interfaces, was keine so schlechte Idee ist. Auch die Implementierung einer SSL-Unterstützung sowie das Streaming bereits aufgenommener Filme sind für die nächsten Versionen fest geplant.

Alles in allem ist es ein sehr interessantes Tool mit viel Potenzial. Wer Windows benutzt und das .net-Framework installiert hat, kann das Tool direkt ausprobieren. Weitere Infos zur Installation sowie das Tool selber gibt es im IhaD-Board.