Schlagwort-Archive: AC3

Lautstärkenunterschied HD/SD bei der DM8000

Vielen DM8000-Besitzer ist es ein Dorn im Auge: Beim Umschalten zwischen HD und SD Sendern unterscheidet sich die Lautstärke doch sehr. Dies fällt besonders auf, wenn man z.B. zwischen der HD- und SD-Variante des gleichen Senders hin- und herschaltet, z.B. bei ARD und ZDF.

Die Ursache liegt in dem verwendeten Format für den Ton: HD-Sender nutzen durchweg als Format AC3, wohingegen SD-Sender MPEG verwenden. Die Dreambox rechnet das Mehrkanalformat AC3 intern für die Ausgabe über den Fernseher in Stereo um — und hier scheint das Problem zu liegen: Das Ergebnis dieser Umrechnung ist einfach zu leise. Übrigens berichten Dreambox 800-Besitzer, dass dort das Problem nicht bekannt ist.

Eine endgültige Lösung kann nur Dream selbst durch neue Treiber liefern – bis dahin gibt es aber zumindest eine Zwischenlösung. Wie hier im IhaD-Board beschrieben, reicht das Austauschen einer Datei mit anschließendem Neustart der Box. Der Patch regelt beim Umschalten die Lautstärke von MPEG-Tonspuren runter und hebt die Lautstärke von AC3-Tonspuren an.

Wichtig: Vor dem Überschreiben der Datei die Originaldatei sichern. Und: Es gibt verschiedene Versionen der gepatchten Datei für verschiedene Gemini-Versionen (4.6 bis 5.0).

Neue Treiber für DM800 und DM8000 (Tuner-Fix)

Ab Heute gibt es wieder neue Treiber für die DM800 und DM8000. Laut Changelog wurden die Alps-Tuner-Treiber optimiert und sollten nun Programme, die auf Transpondern laufen, deren Signal schwach oder von schlechter Qualität ist, besser laufen. Dieser Fix könnte das bei manchen nach wie vor auftretenden „Tunen fehlgeschlagen“-Problem beheben. Falls das Problem weiterhin besteht, möchte ich an dieser Stelle auch auf einen Artikel zum Thema „Tunen fehlgeschlagen“ verweisen.

Neben dem Tuner-Treiber gibt es wieder Verbesserungen was AC3 angeht. Bei manchen TV/AV-Receivern gab es bei der AC3-Wiedergabe Geräusche zu hören. Im Idealfall gehören diese nun der Vergangenheit an.

Die Treiber gibt es wie immer bei dreamboxupdate.com: DM8000 (dreambox-dvb-modules_2.6.12-5.1-brcmstb-dm8000-20100117-r0_dm8000.ipk) und DM800 (dreambox-dvb-modules_2.6.12-5.1-brcmstb-dm800-20100117-r0_dm800.ipk).

Danke an Tesky für das Vorgeschlagen des Artikels!

Knacksen beim Umschalten immer noch da?

Die letzten Tage hatte ich ein wenig Zeit mal aktuelle Images aufzuspielen und die neusten Treiber zu testen, und da ist mir leider gleich etwas aufgefallen: Dieses altbekannte Knacksen beim Umschalten auf Sender mit AC3-Ton ist immer noch da. Es ist zwar zum Glück nicht so extrem wie es früher einmal war, doch es ist immer noch da. Es tritt aber auch nicht regelmäßig und bei jedem Umschalten auf, doch bei beispielsweise schnelleren Umschalten hört man es noch deutlich. Um die Diskussionen hier im Blog ein wenig anzuregen, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr in die Kommentare schreiben könntet, ob das Knacksen auch bei euch auftritt und außerdem würde mich interessieren, ob das ein reines DM800-Problem ist oder auch bei der DM8000 auftritt! Wer es selber mal mit aktuellen Treibern ausprobieren will, dem empfehle ich ein aktuelles experimentelles Image von dreamboxupdate.com.

Update: AC3 Lip Sync v0.5

Heute gab es ein kleines Update des AC3 Lip Sync PlugIns für Enigma2. Neben den üblichen Bugfixes bringt die neue Version 0.5-2009-03-01-r0 noch die Möglichkeit mit sich, Delays auf den Zahlentasten individuell zu programmieren (siehe Screenshot). Außerdem gibt es einen überarbeiteten Setup-Bildschirm sowie neue Funktionen der Farbtasten. Die neue Version des PlugIns gibt es im IhaD-Board und im Dreamboard.

AC3 Lip Sync Setup
AC3 Lip Sync Setup

Neue AC3-Treiber für die DM800 beheben Aussetzer

Es scheint der langersehnte Monat der Bugfixes für die DM800 zu sein. Nachdem der „Tuner belegt“-Bug behoben wurde und wahrscheinlich auch ein wenig an den Tuner-Treibern geschraubt wurde (doch dazu in den nächsten Tagen mehr) gab es vor ein paar Tagen auch ein Update der AC3-Treiber. Mit den neuen Treibern soll AC3 nun endlich auch mehr oder weniger problemlos auf Harman Kardon Verstärkern funktionieren — ohne das bisher bekannte Knacksen beim Umschalten und die von vielen Usern berichteten Aussetzer. Es funktioniert mit den neuen Treibern zwar schon deutlich besser, soll aber noch nicht perfekt sein; es kann noch zu Problemen beim Umschalten von einem Sender mit AC3-Ton auf einen Sender mit „normalen“ MPEG-Ton geben, doch diese sollen laut Ghost, einem DMM-Entwickler, in den nächsten Tagen ebenfalls behoben sein. Es freut mich sehr zu sehen, dass, neben Engima2, auch und vor allem an den Treibern gearbeitet wird, sodass die Dreambox mit jedem neuen Treiber-Update nur noch mehr Spaß macht! Die aktuellen AC3- bzw. Audio-Treiber für die DM800 können hier runtergeladen werden (falls ein experimentelles Image von DMM benutzt wird reicht ein einfaches Software-Update) . Den entsprechenden Thread zu dem Thema gibt es im Dreamboard.

AC3 Lip Sync (Enigma2)

Manchmal kann es passieren, dass der AC3-Ton asynchron zum Bild ist. Mit dem AC3 Lip Sync PlugIn lässt sich das jetzt ganz einfach korrigieren. Wenn man das PlugIn aufruft, kann man einen individuellen Bereich einstellen sowie sich bestimmte Einstellungen auf die Zahlentasten vorprogrammieren. Mit den Pfeiltasten kann man dann ein Feintuning machen, sodass sich der Ton exakt zum Bild anpassen lässt – die Änderung wird sofort wirksam und nicht erst nach einem Neustart oder Umschalten. Das PlugIn wurde bis jetzt nur unter einer DM7025 getestet, sollte aber auch auf der DM800 und DM8000 funktionieren. Mehr Infos und das PlugIn selber gibt es hier.

Knacks/Kreisch-Problem der DM800 gelöst

Wie es nun scheint, ist das bekannte Knacks- bzw. Kreischproblem der DM800, welches auftritt, wenn man von einem Sender auf einen anderen mit aktiviertem AC3 zappt, behoben. Der DMM-Entwickler Ghost verteilt auf Anfrage verbesserte Treiber für die DM800, bei denen das Problem laut Userberichten nicht mehr auftritt! So scheint der Spuk nun endlich nach mehreren Monaten ein Ende zu haben. Wie lange es noch bis zur Fertigstellung bzw. Veröffentlichung dauert, kann man noch nicht sagen, aber wie es scheint, hat DMM das Problem erkannt und steht kurz vor einer Lösung. Mehr Infos gibts hier.