Plugins und Skins zu GitHub umgezogen

Eine kleine Randnotiz für alle Interessierten: Das Zuhause für alle Community-Plugins und Skins für die Dreambox ist von Schwerkraft zu GitHub umgezogen.


Werbung


Es ist eine Änderung, die den „normalen“ Nutzer wahrscheinlich gar nicht betrifft, für Hobby-Entwickler, Plugin-Bauer und Skinner aber durchaus interessant sein sollte. Alle Dreambox-Plugins und Skins, die über die offizielle Softwareverwaltung vertrieben werden, sind open source und jeder, der möchte, kann zur Entwicklung beitragen. Damit dies problemlos möglich sind, sind alle Plugins, Skins und andere Erweiterungen in einer offen erreichbaren Versionsverwaltung untergebracht.

github engima2-plugins

Das besondere hierbei ist jedoch, dass jeder Zugriff auf den Quellcode hat und so, zumindest theoretisch, auch jeder Hand anlegen kann. Natürlich kann nicht einfach jeder irgendeinen Code in die Versionsverwaltung „schieben“ — diese ist moderiert und jede Neuentwicklung, die von unbekannten Entwicklern stammt, muss zunächst freigeschaltet werden.

In der Vergangenheit war das Zuhause der Plugins http://schwerkraft.elitedvb.net — doch dies hat sich vor Kurzem geändert. Das gesamte Verzeichnis wurde zu GitHub umgezogen und ist ab sofort dort in der OpenDreambox-Gruppe einsehbar: https://github.com/opendreambox.

Mit dem Umzug zu GitHub gilt ab sofort auch das GitHub-Prinzip: Jeder kann gerne zur Entwicklung von Plugins beitragen. Zwar gibt es für das offizielle Verzeichnis zunächst einmal keine Schreibrechte, allerdings können bestimmte Plugins gemäß dem GitHub-Prinzip in ein eigenes Verzeichnis kopiert, dort verändert und anschließend wieder als so genannter „Pull-Request“ zur Übernahme ins offizielle Verzeichnis vorgeschlagen werden. Nachdem die Änderungen durch einen vertrauten Entwickler (in der Regel durch das DMM-Entwicklerteam) abgesegnet wurden, werden die Änderungen ins offizielle Verzeichnis übernommen und kommen somit allen zugute. Zudem besteht für aktive Entwickler die Möglichkeit, Schreibrechte für das Verzeichnis zu beantragen.

Auch für unerfahrene Nutzer kann es übrigens ganz spannend sein, bei GitHub vorbeizuschauen. So kann beispielsweise über die Commits-Seite alle Veränderungen an Plugins beobachtet werden. Wer sich zudem mal den Quelltext bestehender Plugins anschaut, wird vielleicht einen Geschmack davon bekommen, wie viel Zeit und Arbeit in Plugins und Skins einfließt (bei Images ist es übrigens sogar noch mehr Arbeit). Dies ist vor allem deshalb bemerkenswert, da alle Entwickler dies in ihrer Freizeit tun und für die Arbeit auch nicht bezahlt werden. Daher möchte ich an dieser Stelle auch mal ein Dankeschön an alle Entwickler aussprechen! Die Dreambox-Community lebt von solchen Entwickler und auch von der Bereitschaft, Plugins und Skins offen anzubieten.

Weitere Informationen zum Umzug zu GitHub und eine kurze Anleitung, wie Schreibrechte beantragt werden können, gibt es im Dreamboard.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.