Einbau und Konfiguration des neuen Dual-DVB-S2-Tuners mit der DM820

Heute werfen wir einen genaueren Blick in die Nutzung des neuen, dualen DVB-S2-Tuners in einer DM820 und schauen uns das Konfigurationsmenü genauer an.


Werbung


Wie bereits im einführenden Artikel über den Tuner erwähnt, ist eine Besonderheit dieses Tuners, dass sich die DM820 und auch die DM800se problemlos in einen Dual-Tuner-Receiver umbauen lassen. Dies war vorher nur über den Einsatz von externen USB-Tunern oder aber über ein Upgrade auf eine größere, aber auch teurere Dreambox möglich.

Dreambox 820HD mit dem eingebauten Dual-DVB-S2-Tuner.
Dreambox 820HD mit dem eingebauten Dual-DVB-S2-Tuner.

Die DM820 mit dem eingebauten dualen DVB-S2-Tuner hat sich zu einem kompatken Dual-Tuner-Receiver gewandelt — und dies nur mit wenigen Handgriffen!

Einbau des Dual-DVB-S2-Tuners

Der Einbau des Tuners ist relativ einfach und kann in der Regel problemlos zuhause durchgeführt werden, sofern die richtigen Schraubenzieher vorhanden sind.

An dieser Stelle sei jedoch angemerkt, dass der Umbau auf eigene Gefahr erfolgt. Zudem sollte sich jeder im Klaren darüber sein, dass die Elektronik im Innenleben (wie auch bei einem Computer) sehr empfindlich ist. Gewalt sollte zu keinem Zeitpunkt des Tuner-Umbaus nötig werden.

Um an den Tuner zu gelangen, müssen zunächst die Gehäuseschrauben entfernt werden. Hier befinden sich zwei jeweils an der linken und rechten Seite, sowie drei auf der Rückseite (insgesamt fünf Schrauben). Anschließend kann die Abdeckung einfach nach hinten weggeschoben werden und das Innenleben der Dreambox sollte zum Vorschein kommen.

Der Tuner ist mit einer zusätzlichen Schraube gesichert.
Der Tuner ist mit einer zusätzlichen Schraube gesichert.

Im Gegensatz zu den großen Dreamboxen ist der Tuner bei der DM820 mit einer zusätzlichen Schraube gesichert — auf dem obigen Screenshot in orangener Farbe gekennzeichnet.  Diese befindet sich rechts neben dem Tuner.

Innenansicht der DM820 mit eingebauten Dual-DVB-S2-Tuner.
Innenansicht der DM820 mit eingebauten Dual-DVB-S2-Tuner.

Sobald die Schraube gelöst ist, kann der Tuner entnommen werden. Wie bei anderen Dreamboxen auch, ist der Tuner auch hier gesteckt, allerdings um 90 Grad gedreht. Dies sollte beim Aus- und Einbau unbedingt beachtet werden.

Der Einbau in die DM800se, DM7020HD und DM7080 gestaltet sich sogar ein wenig einfacher, da hier die Tuner nicht mit einer zusätzlichen Schraube gesichert sind. Sobald das Gehäuse bei diesen Dreamboxen entnommen wurde, können die Tuner einfach ausgetauscht werden.

Konfiguration

Nachdem der neue Tuner eingebaut wurde, müssen alle empfangsrelevanten Einstellungen noch einmal neu vorgenommen werden. Einstellungen des alten Tuners werden nicht übernommen.

Der Tuner wird in der DM820 automatisch erkannt.
Der Tuner wird in der DM820 automatisch erkannt.

Sofern ein aktuelles Image installiert wurde, werden nach dem Einbau zwei neue Tuner erkannt, wie auf dem obigen Screenshot zusehen ist. Treiber werden bei allen Images mitgeliefert, die vom August 2015 oder neuer sind. Dies gilt sowohl für das neue DreamOS (OE 2.2 für die DM820 und DM7080) als auch für Enigma2-Images aus dem OE 2.0 (DM800se und DM7020).

Im Konfigurationsmenü werden, wie von den anderen Tunern gewohnt, eine Vielzahl an Einstellungen angeboten. Für Nutzer, die keine zwei separaten Empfangskabel von der Satellitenschüssel verfügbar haben, kann kann beispielsweise ein Tuner intern mit dem anderen verbunden werden.

Tuner intern miteinander verbinden.
Tuner intern miteinander verbinden.

Dies bedeutet, dass die Ausgangssignale eines Tuners intern zum anderen Tuner durchgeschleift werden. Das ermöglicht das gleichzeitige Aufnehmen und Anschauen von Kanälen, die auf dem gleichen Transponder liegen.

Erweiterte Empfangseinstellungen
Erweiterte Empfangseinstellungen

Die erweiterten Empfangseinstellungen sind identisch mit derer anderer Sat-Tuner in der Dreambox, da auch der Dual-Tuner alle wichtigen Standards unterstützt. Ein interessantes Feature, das insbesondere für Nutzer der DM7080 interessante ein dürfte, ist das manuelle Festlegen von Prioritäten. So können bestimmte Tuner (und damit auch Empfangsarten) anderen bevorzugt werden, falls die Dreambox in einem Mischbetrieb aus verschiedenen Tunern genutzt wird.

Kompatibilität mit aktueller Dreambox-Generation

Offiziell wird dieser Tuner für die Dreamboxen DM800se, DM820, DM7020HD und DM7080 angeboten. Sowohl bei der DM800se als auch DM7020HD ist der Tuner mit den v1- und v2-Modellen problemlos nutzbar. Für all diese Dreamboxen wurden bereits entsprechende Treiber veröffentlicht.

Weitere Informationen zu dem neuen Tuner haben wir bereits hier zusammengestellt.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

14 Gedanken zu „Einbau und Konfiguration des neuen Dual-DVB-S2-Tuners mit der DM820“

  1. „Dies bedeutet, dass die Ausgangssignale eines Tuners intern zum anderen Tuner durchgeschleift werden. Das ermöglicht das gleichzeitige Aufnehmen und Anschauen von Kanälen, die auf dem gleichen Transponder liegen.“
    Dafür reicht auch ein Tuner. Das Durchschleifen ermöglicht das Ansehen und Aufnehmen von verschiedenen Transpondern, die aber auf der gleichen Polarisationsebene und im gleichen Band (High oder Low) liegen müssen.

  2. Das ist richtig.

    https://www.gt-dreamshop.com/DMM-Ersatzteile/Tunermodule—Netzteile/DreamBox-Twin-Silicon-Tuner-Dual-DVB-S2-Tuner.html?XTCsid=b53ab900092794d30da2db8042d52f86

    DreamBox Twin Silicon Tuner Dual-DVB-S2 Tuner

    DreamBox Dual DVB-S2 Tuner
    Für Dreambox
    800SE v1/v2
    7020hd v2/v1
    7080HD
    820 HD
    leicht durch Plug & Play zu installieren.

    Entweder zum nachrüsten oder erweitern.

    Lieferdatum ist ca. der 06.11.15

    79,90 EUR
    inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

  3. DVB-S/S2 Dual Tuner passend für:
    DM 800 HD SE
    DM 800 HD SE V2
    DM 820 HD
    DM 7020 HD
    DM 7020 HD V2
    DM 7080 HD
    DM 8000 HD
    Goliath

    Technische Daten:
    Single-chip Two channels RF-to-baseband Satellite receiver
    RF switches integrated
    CMOS Fully integrated RF front end
    Low noise and wide dynamic range zero-IF receiver
    Input frequency range: 900 to 2200 MHz
    Input signal level: -80 to 0 dBm
    More than 80dB gain control range
    Fully integrated PLL (dividers, charge pump, phase &frequency detectors, loop filters, etc.)

  4. Mich würde folgendes sehr interessieren. Kann ich mit diesem Gerät zwei Fernseher betreiben und zeitgleich unterschiedliche Sender anschauen. Möchte mir einen weiteren Receiver sparen. Wenn ja, welche Voraussetzungen müssen der zweite Fernseher erfüllen. Und ist dieses Gerät auch für den Kabelempfang geeignet. Optional zu meiner Frage hätte ich gerne gewusst, ob es die Dreambox DM 800 HD SE mit zwei Tunern bereits fertig zu kaufen gibt?

  5. Du kannst sicherlich zwei Fernseher mit einem Gerät betreiben, da sich zwei Sender problemlos streamen lassen (Stichwort dreamPlayer und Android TV oder Amazon Fire TV, es gibt aber auch viele andere Streaming-Apps für andere Plattformen).

    Kabelempfang geht mit der Dreambox auch, da die Tuner steckbar sind. Dann gibt es allerdings keinen Dual-Tuner — den gibt es nämlich nur für DVB-S2.

    1. Vielen Dank für die Rückmeldung. Damit würde ich mir einen weiteren Reciver ersparen. Wie gut ist die Übertragung der Bilder. Kann man das als zuverlässige Alternative für eine Box ansehen?

    2. Je nach Einstellungen auf der Dreambox (die DM7080 hat einen Streamingserver und kann den Stream herunter rechnen um Bandbreite zu sparen), wird das TV-Programm als MPEG Transportstream (TS) übertragen. Das entspricht also praktisch der gleichen Qualität, die auch über DVB-S2 ankommt. Nichtsdestotrotz sollte das vorab getestet werden, ob es auch wirklich den eigenen Ansprüchen gerecht wird. Außerdem passt TS in der Regel nicht durch die heimische DSL-Leitung, da sehr viel Upload-Bandbreite benötigt wird.

  6. Vielen Dank für diese Anleitung. Ich habe eine DM820 mit dem e Openatv Bild. Ich habe den Tuner installiert und es funktioniert sehr gut, aber das SNR, AGC und BER zeigt Null.

  7. Vielen Dank für diese Anleitung. Ich habe eine DM820 mit dem Openatv image. Ich habe den Tuner installiert und es funktioniert sehr gut, aber das SNR, AGC und BER zeigt Null.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.