Weitere Updates für Enigma2 verbessern die Stabilität

Nach den letzten Enigma2-Updates wurde jetzt ein Bugfixing-Update nachgelegt, dass diverse Fehler behebt und die Stabilität des OE 2.0 nochmals stark verbessert. 


Werbung


Eine Verbesserung betrifft HbbTV: Bei manchen Mediatheken konnte es zum Absturz kommen, wenn das abzuspielende Video eine bestimmte Größte hatte. Das war unter anderem bei der ARD-Mediathek der Fall. Seit dem Update gehört dieser Fehler der Vergangenheit an.

Auch der UPnP Media-Renderer sowie das dazugehörige Demo-Plugin profitieren vond em Update. Zum einen wurden mehrere neue Metatypen hinzugefügt, die ab sofort unterstützt werden — dazu gehören flac, avi, divx und wav.

Zudem gibt es auch hier ein paar Verbesserung. Der Demo-Renderer sollte nun bei fehlenden Metadaten nicht mehr abstürzen. Außerdem war die Filterung der Service-Liste nach Satelliten fehlerhaft und führe zu einem Absturz. Beim Zappen zwischen IPTV/Radio-Sendern zu einem anderen erscheint nun auch keine unnötige Fehlermeldung mehr.

Das ausführliche Changelog zu diesem Update gibt es hier.

Wie immer gibt es dieses Update über die automatische Softwareaktualisierung. Mittlerweile sollte das Update für alle OE 2.0 basierten Images verfügbar sein. Dazu zählen neben dem experimentellen Image von Dream auch das OoZooN und Merlin3.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

Ein Gedanke zu „Weitere Updates für Enigma2 verbessern die Stabilität“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.