EPG Update & Restore: CrossEPG-Workaround für die neuen Enigma2-Images

Es ist eines der am meisten vermissten Features in den neuen Enigma2-Images: Die fehlende Unterstützung von CrossEPG und somit keine Möglichkeit, EPG-Informationen von externen Quellen nachzuladen. Ein neues PlugIn schafft jetzt aber Abhilfe! 


Werbung


Mit dem Update auf die Release 3.2-Images von Enigma2 und der gleichzeitigen Umstellung der Lizenz ist damals die Möglichkeit weggefallen, eigene Änderungen direkt am Enigma2-Core vorzunehmen. Das ist an sich zwar nicht schlimm, hatte aber zur Folge, dass CrossEPG mit den neuen Images nicht mehr ohne weiteres unterstützt wurde.

Jetzt kann man sich natürlich zurecht fragen, was denn CrossEPG überhaupt ist und wozu das gebraucht wird. In Deutschland haben wir eine relativ komfortable Situation: Nahezu alle Fernsehsender senden komplette EPG-Informationen für die nächsten Tage — bei den Privaten ungefähr eine knappe Woche, Das Erste dagegen sendet 30 Tage. Doch bei unseren europäischen Nachbarn sieht es da schon deutlich schlechter aus. Manche Sender übertragen nur das aktuelle und nächste Event, Timer-Aufnahmen sind so nahezu nicht möglich. Hierfür konnten früher mit Hilfe von CrossEPG die entsprechenden EPG-Informationen nachgeladen werden. Nach dem Update waren hierfür ein paar Tricks nötig und auch das hat oft nicht ganz zuverlässig geklappt.

Nach mehreren, teilweise auch abenteuerlichen Workarounds gibt es nun endlich eine stabile und auf allen auf dem Release 3.2 basierenden Images funktionierende Lösung: Das „EPG Update & Restore“-PlugIn!

EPG Update & Restore
EPG Update & Restore

Die Funktionsweise des PlugIns ist vom Prinzip her einfach. Die kompletten EPG-Informationen für alle (gängigen) Sender der Satelliten 7° Ost, 9° Ost, 13° Ost (Hotbird), 19.2° Ost (Astra), 23.5° Ost und 28° Ost werden auf einem externen Server bereitgestellt. Mit der Funktion EPG Update, die über die rote Taste aus dem PlugIn heraus erreichbar ist, gibt es die Möglichkeit, die EPG-Informationen auf den neusten Stand zu bringen. Dann wird, wie man auf dem Screenshot sehen kann, danach gesucht, ob eine neue EPG-Datenbank auf dem Server verfügbar ist und lädt diese dann runter. Anschließend wird Enigma2 automatisch neugestartet — auf diese Weise werden die EPG-Informationen in das Image eingebunden.

Doch das ist nicht das einzige Feature von EPG Update & Restore. Denn, wie man am Namen schon erkennen kann, gibt es noch einen zweiten wichtigen Teil, nämlich EPG Restore. Wer kennt das nicht: Nach einem Crash von Enigma2 oder Stromausfall sind alle EPG-Informationen verloren und müssen neu gesammelt werden. Auch dafür gibt es nun Abhilfe: Denn das PlugIn legt mit Hilfe eines Skriptes bei jedem Enigma2-Start ein Backup der EPG-Informationen auf die Festplatte. Über die Funktion „Restore EPG“, über die grüne Taste erreichbar, kann dieses Update wieder eingespielt werden — ein neues Sammeln oder runterladen der EPG-Informationen ist nun nicht mehr nötig!

Einstellungsmöglichkeiten von EPG Update & Restore
Einstellungsmöglichkeiten von EPG Update & Restore

Natürlich gibt es auch ein paar Einstellungsmöglichkeiten, die über die gelbe Taste erreichbar sind. So kann konfiguriert werden, dass automatisch beim Starten der Erweiterung bereits nach neuen EPG-Informationen auf dem Server gesucht wird und, falls welche vorhanden sind, diese automatisch runtergeladen werden. Auch ein automatischer Enigma2-Neustart lässt sich konfigurieren.

Für die Zukunft spannend ist die dritte Einstellungsmöglichkeit. So soll es nämlich in neueren Versionen des PlugIns eine Auswahlmöglichkeit geben, welche EPG-Informationen welcher Satelliten heruntergeladen werden soll. Das reduziert zum einen die Größe der EPG-Datenbank, sorgt zum anderen auf manchen Dreamboxen auch für eine Performance-Steigerung.

Funktionieren sollte das PlugIn mit allen aktuellen Enigma2-Images. Ich habe die Erweiterung mit der DM7020 HD auf einem Merlin3-Image mit installiertem Gemini3-PlugIn erfolgreich testen können. Sollte es zu Problemen kommen, wie beispielsweise dauerhaft drehende Spinner, sollte ein Swap-File angelegt werden. Idealerweise sollte das Swap-File auf einem schnellen Medium liegen, wie beispielsweise einem USB-Stick. Weitere Infos hierfür gibt es im Gemini-Wiki.

Außerdem werden für die Erweiterung auch die beiden Pakete python-textutils und python-zlib benötigt. Normalerweise werden diese bei der Installation von EPG Update & Restore automatisch heruntergeladen und installiert — falls das schief geht oder die Pakete in dem Image nicht verfügbar sind, müssen diese manuell vor der Installation der eigentlichen Erweiterung installiert werden.

Weitere Informationen, Support und alle nötigen ipk-Installationspakete gibt es im IhaD-Board. Dort können Probleme über fehlende EPG-Informationen auf den oben genannten Satelliten gemeldet werden. An dieser Stelle auch ein Dank an isnagut, sin und killantv für das Bereitstellen der EPG-Informationen, die Entwicklung und das Testen der Erweiterung!

Ähnliche Beiträge:



Werbung

15 Gedanken zu „EPG Update & Restore: CrossEPG-Workaround für die neuen Enigma2-Images“

  1. Für mich noch nicht nutzbar, da ich meine epg.dat nicht durch eine 0815 epg.dat austauschen möchte wo dann wie bei CrossEPG viele EPGs den falschen Sendern zugeordnet sind.
    Hatte bisher selber ne xml File wo nur bestimmte Sender gezogen und mit meiner epg.dat gemerged wurde. Hoffe dieses Feature ist mit dem 3.Einstellungsmöglichkeit geschaffen (mergen mit bestimmten Sendern vom Fremdserver)

  2. Welche Sender waren denn kaputt bzw. sind mit dem PlugIn kaputt? Ich hab hier keinerlei Probleme. EPG-Daten von Sendern, die ohnehin EPG-Infos bereitstellen, sind da eh nicht enthalten.

  3. Da bin ich wohl fehlinformiert?!
    Für Deutschland gibt es dann nur für GoTV, QVC Beauty und iMusic1 🙂 in dem Package?

    1. die kabel sender ob Kabel-D, oder UM oder Kabel-BW, mußt du manuell zusammen suchen, wird ja von der Dream so gelesen.

  4. Die musst du nochmal entweder manuell einsammeln, in dem du auf den Sender gehst, oder mit EPG Refresh. Wenn die gesamten EPG-Daten da sind, dann einfach Enigma2 nochmal neustarten und die Daten sollten automatisch zusammengefügt werden… sollte jedenfalls klappen

    1. ja das mache ich auch täglich mit EPGrefresh, hatte sogar extra zuvor enigma2 neugestartet dass epgsave die Daten auch speichert. Wird das wirklich gemerged und nicht überbügelt?

    2. So weit ich weiß ja… spätestens wenn du die fehlenden EPG-Infos „eingesammelt“ hast und dann Enigma2 neustartest, werden die Daten gemerged. Wenn du jetzt also als erstes mit dem PlugIn die EPG-Daten runtergeladen, installiert und Enigma2 neugestartet hast und dann die EPG-Infos von deinen Kabelsendern einsammelst wird das ganze gemerged. Wenn du dann Enigma2 nochmal neustartest wird es dann auch gesichert.

  5. Bei mir klappt dies nicht bzw. kaum. Einige wenige polnische Sender erhalten evtl. ein EPG. Das Gros der Sender aber nicht. Insbesondere die britischen Kanäle auf 28,5° Ost fehlen bei mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.