Intern: Kommentar-Feed repariert


Werbung


Erstmal möchte ich mich bei axelgpunkt bedanken, der mich auf diesem Fehler aufmerksam gemacht hat, da er noch niemanden aufgefallen ist. Bis vorhin konnte man den Kommentar-Feed des Blogs nicht abonnieren, da es einen Fehler in der XML-Datei gab. Konkret lag das Problem an den Umlauten bzw. auch allen anderen Sonderzeichen, da diese in dem <description>-Teil der RSS bzw. XML-Datei als &uuml; dargestellt wurden, was nicht Standardkonform ist. Um herauszubekommen, was dieses merkwürdige Problem verursacht, habe einfach kurzerhand alle PlugIns deaktiviert und siehe da, es passt auf einmal alles! Da ich in diesem Blog nicht viele PlugIns installiert hatte, war der Übeltäter recht schnell ausfindig gemacht: rger-clean-umlauts. Dieses PlugIn sollte eigentlich nur, falls im Titel ein Umlaut ist, den Permalink entsprechend anpassen (also aus einem „ü“ ein „ue“ und nicht wie WordPress standardmäßig einfach nur ein „u“ machen). Ich poste das hier, da ich mir sicher bin, dass viele Leute Probleme damit haben könnten und es im Internet keine vernünftige Anleitung gibt, wie man das Problem reparieren kann. Jedenfalls läuft wieder alles wie es soll! Als Alternative für das ursprüngliche Umlauts-PlugIn empfehle ich eine modifizierte Version.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

2 Gedanken zu „Intern: Kommentar-Feed repariert“

  1. Hi, die Seite gefällt mir ganz gut und ich schaue auch öfter rein…., nur ein Abo möchte ich nicht! Erstens, wenn ich jede Seite die mir gefällt abonieren würde, wäre mein Postfach ziemlich voll und zweitens möchte ich mir die Freiheit bewahren, zu lesen und aufzurufen was ich gerade gerne möchte….! In diesem Sinne
    liebe Grüße Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.