Merlin3-Image auf Basis der neusten Release 3.2-Images veröffentlicht!

Es ist eines der ersten angepassten Images, welches auf dem neusten Enigma2-Stand veröffentlicht wurde. Dabei sind trotz Umstellungen des Enigma2-Cores ein Großteil der von Merlin bekannten Features immer noch dabei. 


Werbung


Nach der Umstellung der Enigma2-Lizenz vor ein paar Wochen war sich keiner so sicher, wohin die Reise gehen wird. Denn durch den nun geschlossenen Enigma2-Core ist es für Image-Bauer nicht mehr so einfach, individuelle Änderungen an Enigma2 vorzunehmen, zumindest am Enigma2-Core. Da ein anderer Teil von Enigma2 offen ist und bleibt, ist es immer noch möglich, individuelle Images einzubauen, wenn auch nicht mehr in dem Umfang wie früher.

Daher gibt es auch im Merlin3 ein paar Features, die vorerst nicht mehr verfügbar sind. Dazu zählen die Spinner-Auswahl, die Möglichkeit, den EPG abgelaufener Sendungen zu betrachten und die Speichermöglichkeit des EPG. Da das Merlin-Team viele Funktionen als PlugIns implementiert hat oder diese den Enigma2-Core nicht betreffen, sind alle anderen aus Merlin2 bekannten Features in vollem Umfang vorhanden.

Dazu zählt unter anderem ein Feature, das vor allem Nutzern des Partnerbox-PlugIns gefallen wird. Wer dieses in Verbindung mit dem Merlin3 einsetzt und Partnerbox-Sender direkt in die Senderliste integriert hat, bekommt auch bei diesen die EPG-Informationen angezeigt. Somit werden diese nun vollwertig in die Senderliste integriert und verhalten sich auch wie lokale Sender.

Praktisch ist auch der Picon-Loader, welcher eine komfortable Möglichkeit bietet, die passenden Picons, in passendem Format, herunterzuladen. Hier werden nur Picons für die Sender heruntergeladen, die sich auch in den Bouquets befinden, was viel Platz spart.

Update: Das Merlin-Team hat es zudem auch geschafft, die Channelselection erweitern zu können. Das ist deshalb so besonders, da vorher dazu ein Eingriff in den Engima2-Core nötig war. Da dieser nun geschlossen ist, wurde ein anderer Weg gefunden, um die Funktionen bereitzustellen. Dazu gehören beispielsweise die Prozent-Anzeige der Sendelaufzeit in der Senderliste oder der Spaltenoffset für die Beschreibung. Man sieht also am neuen Merlin3, dass sich trotz geschlossenem Enigma2-Core der Funktionsumfang des Images anpassen bzw. erweitern lassen kann.

Außerdem hat das Merlin3 unter anderem noch folgende Features:

  • Einstellungsmöglichkeit für den EPG-Pfad (z. B. Auslagerung auf ein externes Medium)
  • Das Merlin-Menü mit speziellen Einstellungsmöglichkeiten
  • Sichtbare Ordner in der Movielist
  • Position der Infobar lässt sich verstellen
  • Markierung von Filmen (gesehen / nicht gesehen)
  • Nicht verfügbare Sender werden beim Zappen automatisch übersprungen

Das ist allerdings nur eine Auswahl der Features des Merlin3. Eine vollständige Auflistung gibt es bei dreambox-tools.info. Der große Versionssprung von Merlin2 auf Merlin3 liegt übrigens an der großen Umstellung von Dream auf die Release 3.2-Images.

Weitere Infos zu dem Image, das Image selbst und das ausführliche Changelog gibt es in den jeweiligen Threads: DM8000, DM7020 HD, DM800 se, DM500 HD, DM800.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

3 Gedanken zu „Merlin3-Image auf Basis der neusten Release 3.2-Images veröffentlicht!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.