Neuer Secondstage-Loader und kleines Kernel-Update — Wichtige Hinweise vor dem Updaten!

Nach dem Treiber-Update von letzter Woche folgen nun langsam die dazugehörigen Enigma2-Bugfixes. Es gibt ab sofort einen neuen Secondstage-Loader sowie neue Images für die DM8000, DM800, DM800se und DM500 HD. Allerdings muss beim Update viel beachtet werden.


Werbung


Bevor ich über die Neuerungen bei den Images, Enigma2 und dem Secondstage-Loader berichte, gibt es gleich mehrere wichtige Hinweise — diesmal absichtlich gleich am Anfang, damit sie nicht überlesen werden können.

Wichtige Hinweise vor dem Update!

An die Nutzer der DM800, DM800se und DM500 HD: Um von den neuen Funktionen zu profitieren, hat man mehrere Möglichkeiten an ein neues Image zu kommen. Entweder flasht man das neue Image über Dreamup, oder man führt erst ein Online-Update aus (hier unbedingt darauf achten, dass der neue Secondstage-Loader installiert wird!) und flasht anschließend das neue Image ganz normal über den Browser, wie jedes andere auch.

An die Nutzer der DM8000: Hier reicht einfach nur das Ausführen des Online-Updates, ein Neu-Flashen ist nicht nötig.

Wichtige Hinweise nach dem Update!

Hat man das Update ausgeführt, so können alte Images nicht mehr über dflash (oder andere Tools) zurück gespielt werden! Diese können nur noch über das Webinterface oder DreamUp zurück gespielt werden. Bitte kein dflash in Verbindung mit neuem Image im Flash und alten Image nutzen! Aktuelle Images, also neuer als vom 5.9.2011, können aber problemlos über dflash installiert werden.

Hilfe — es ist etwas schief gegangen!

Sollte etwas beim Update schief gegangen sein, dann macht sich das dadurch bemerkbar, dass die Dreambox nicht mehr startet und im Display eine Fehlermeldung steht. Doch keine Panik! Das lässt sich problemlos wieder in Ordnung bringen.

Dazu braucht man lediglich ein Nullmodem-Kabel sowie einen PC mit Windows als Betriebssystem (es funktioniert auch, wenn Windows in einer virtuellen Maschine läuft).  Dann kann mit DreamUp Version 1.3.3.8 (ältere Versionen werden nicht zum Erfolg führen!) das neue Image manuell aufspielen — danach wird wieder alles in Ordnung sein.

Wie DreamUp genau funktioniert, ist auf den Support-Seiten von DMM beschrieben (die Anleitung ist zwar für die DM7025 und eine ältere Version von DreamUp gemacht, funktioniert bei allen anderen Dreamboxen aber gleich).

Ausführliche Installationsanleitung für das Update

Um von den Neuerungen des Secondstage-Loaders und der Treiber zu profitieren, wird es nötig, ein neues Image zu flashen.

Wie schon gesagt, reicht bei dem DM8000-Nutzern ein einfaches Online-Update.

Bei der DM800, DM800se und DM500HD wird nach dem Update allerdings auch ein Neu-Flashen des Images nötig, um an das Update zu kommen. Um das ganze zu vereinfachen, kann man auch ohne vorheriges Online-Update das aktuelle Image (muss neuer sein als ab dem 5. September 2011) über DreamUp flashen. Doch dafür braucht man entsprechende Kabel, die die wenigsten zuhause haben.

Daher gibt es auch den etwas umständlichen Weg über das Online-Update. Führt man das Online-Update aus, so wird der neue Secondstage-Loader automatisch installiert. Doch Vorsicht: Bei den experimentellen Images von DMM sind die neuen Secondstage-Loader schon verfügbar und können aktualisiert werden. Doch wer andere Images nutzt, wie beispielsweise Merlin2 oder iCVS, der muss noch darauf warten, bis die Updates eingepflegt werden.

Nachdem der neue Secondstage-Loader installiert wurde, wird ein Neu-Flashen des aktuellsten Enigma2-Images nötig. Das kann man jetzt problemlos über das Webinterface tun. Dieses Image muss vom 5. September 2011 oder neuer sein. Zum jetzigen Zeitpunkt kommt da nur das experimentelle Image von DMM in Frage (www.dreamboxupdate.com).

Danach sollte man alte Images nicht über Tools wie dflash zurück spielen! Diese können dann nur noch über den klassischen Weg mit DreamUp oder Webinterface zurück gespielt werden!

Die Neuerungen

Jetzt wird man sich sicherlich fragen, lohnt sich der Aufwand? Zunächst: So groß ist der Aufwand nicht — jeder hat schon einmal neu geflasht. Es gibt nur die kleine Besonderheit, dass die Dreambox so inkompatibel für alte Images wird. Doch es ist der einzige Weg von den jetzigen Neuerungen und von den Neuerungen in Zukunft zu profitieren.

Mit diesem Update gibt es unter anderem wieder Updates der Treiber. So wurde ein Deadlock gefixt, ebenso wie Probleme mit dem Hybrid-Tuner (Changelog).

Neben dem kleinen Linux-Kernel-Update (Changelog) ist eben auch der neue Secondstage-Loader dabei. Bei der DM8000 bringt dieser eine Unterstützung für 256 MB Flash-Chips der neuen Generation mit sich.

Die eigentliche Neuerung, welche den etwas komplizierteren Update-Aufwand nötig macht, ist allerdings die verbesserte Fehlerkorrektur des Flash-Speichers (Changelog).

So groß sind die Neuerungen also noch nicht, doch es sieht alles danach aus, dass hier Vorbereitungen auf ein kommendes und vermutlich sehr großes Enigma2-Update getroffen werden. Dieses steht sicherlich im Zusammenhang mit der neuen DM7020 HD, die bald auf den Markt kommen soll, sowie das angekündigte HbbTV (und vielleicht auch ein neuer Linux-Kernel für Enigma2).

Offensichtlich tut sich jetzt so einiges bei den Images, was eigentlich immer ein Indikator dafür war, dass ein großes Update und ein Receiver-Release kurz bevor stehen. Wir können also gespannt sein, was für Updates und Neuerungen uns da in den nächsten Tagen und Wochen noch bevor stehen.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

15 Gedanken zu „Neuer Secondstage-Loader und kleines Kernel-Update — Wichtige Hinweise vor dem Updaten!“

  1. Die Unterstützung für 256 MB Flash bei der DM8000 hat schon das etwas ältere Update mit den „Jumbo Images“ Einzug erhalten.
    Hier wurde nur die Kompatibilität zu anderen 256 MB Flash-Chips hergestellt, weil der bisher verwendete Flash-Chip Typ nicht mehr hergestellt wird.

  2. Ich bin nicht so geübt mit dem Flashen der Dreambox. Verstehe ich das also richtig, dass ich zunächst einmal opkg update und opkg upgrade alle Pakete aktualisiere, und dann anschließend das Image im Flash austausche? Mein „normales“ Image boote ich immer von einer CF-Karte, damit ich mehr Speicher zur Verfügung habe (habe eine DM7025+, aber das vorgehen zum Updaten der Box ist ja analog), muss ich da dann auch ein neues Image verwenden, oder wird nur das neue Image im Flash benötigt um auch den aktuellen Kernel und Treiber zu haben?

  3. Genau, und du musst darauf achten, dass der Secondstage-Loader auf Version 84 aktualisiert wird, danach dann einfach das aktuellste Image ganz normal über den Browser aufspielen.

    Mit welchem Tool hast du denn dein Image auf die CF ausgelagert? Da solltest du vorher mal beim Entwickler nachfragen, ob der neue Secondstage-Loader schon unterstützt wird… kann gut sein, dass es da vorher noch ein Update geben muss. Grundsätzlich ist es aber so, dass auf jeden Fall das Image im Flash up to date sein muss und es in diesem Fall auch empfehlenswert ist, das Image auf der CF ebenfalls auf den neusten Stand zu bringen.

    1. Ich verwendet BarryAllen um mein Image von der CF zu laden. Da habe ich aktuell noch 5.1.50 … ich meine, dass das eines der letzten Releases ist, die mit meinem Image laufen.

      Ich dachte, dass man mit dem GP3 das Image eigentlich nicht mehr neu aufspielen muss, sondern dass es reicht immer schon brav die Packages zu aktualisieren, und dass da dann immer alles „mitkommt“.

      Wie kann ich denn sehen welchen Second-Stage Loader ich aktuell habe?

    2. Ja, das ist normalerweise auch so, nur diesmal gab es so große Änderungen am Image selbst (das hat nichts mit dem GP3 zutun), dass neu geflasht werden muss. Das betrifft alle Images… egal ob experimentell, iCVS, Merlin2 oder ein anderes.

      Da du Barry Allen benutzt würde ich dir jetzt noch raten, ein paar Tage abzuwarten. Es gibt derzeit nur eine Testing-Version, die den neuen Secondstage-Loader unterstützt. Daher warte mal lieber ab, bis es da eine stabile Version von BA gibt. Die Updates für das GP3 werden trotzdem über die Softwareaktualisierung kommen.

      Damit du den neuen Secondstage-Loader bekommst, musst du das Image im Flash booten und die Aktualisierung ausführen. Dann sollte beim Starten der Dreambox im Display #84 stehen. Doch wie gesagt: Warte damit noch paar Tage, bis es ein aktuelles und stabiles BA gibt. 😉

    3. Was mir gerade aufgefallen ist: Für die DM7025 gibt es (noch?) keinen neuen Secondstage-Loader. Daher musst du dir jetzt erst recht keine Sorgen machen 😉

  4. Auf dem offiziellen Feed gibt es aber doch einen #83 Second Stage – ich habe aktuell noch ein offizielles 3.0.1 im Flash (oder 3.0.2). Damit dürfte ich ja einen älteren Second Stage Loader haben.

    Empfiehlt es sich im Flash auch ein iCVS zu haben – also das gleiche Image wie das was ich von der CF boote? Ich habe bisher nicht das Image im Flash verwendet, weil ich danach ja nur noch ein paar kleine MB Platz im Image habe. Wenn ich von CF boote, dann habe ich viel mehr MB frei.

    1. Es sollte auf jeden Fall kein älteres Image im Flash sein. Daher wird bei Multiboot und Dumbo in der Regel empfohlen, ein experimentelles Image von DMM zu haben — so hast du immer die Garantie, dass das Image im Flash up to date ist. Daher würde ich dir Raten, in den Flash das experimentelle Image (von dreamboxupdate.com) zu flashen und auf die CF dann das iCVS. So hast du immer die Garantie, dass das Image im Flash up to date ist 😉

  5. ich habe ein newnigma2 image (3.2.2) auf meiner 800 SE.
    um das neuste image (3.3.1) zu flashen soll ich den secondstage loader updaten.
    über das webif lässt der sich ja nicht flashen.
    aber ein onlineupdate kann ich auch nicht finden…

    1. ach, muss ich dann erst ein original image flashen, dann das onlineupdate für den bootloader machen?
      und dann kann ich wieder ein newnigma flashen!?

    2. Nein du musst nicht unbedingt ein Original flashen. Es reicht, wenn du dir den Secondstage-Loader runterlädst und diesen über das Webinterface flashst — so, als ob das ein normales Image wäre. Für die 800se gibts den neuen Secondstage-Loader hier (bisschen versteckt unter den ganzen anderen Images): http://www.dreamboxupdate.com/opendreambox/1.6/dm800se/images/secondstage-dm800se-84.nfi

      Danach kannst du dann wieder wie gewohnt über das Webinterface jedes andere Image flashen, egal wie alt oder neu es ist.

  6. Achso…
    Wo du grade sagst „übers Webinterface flashen“ fällt mir was ein:
    hatte mit dem Firefox versucht den second stage loader zu flashen…
    als das nicht ging habe ich ein altes image 3.2.1 flashen wollen.
    das ging unter firefox auch nicht.
    das habe ich dann mit dem internet explorer geflasht.
    dann aber nicht mehr dran gedacht den loader mit dem IE zu flashen…
    Naja aber jetzt weiß ichs ja.
    Danke dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.