Dreambox Air Control jetzt auch für das iPad verfügbar

Gute Nachrichten für alle iPad-Nutzer: Dreambox Air Control (DAC) ist ab sofort in Apples Appstore für das iPad (und natürlich auch für das iPad2) verfügbar. Bald soll zudem auch eine Version für das iPhone folgen.


Werbung


DAC baut auf Adobe Air auf, einer plattformunabhängigen Laufzeitumgebung. Der Vorteil ist, das gleiche Programm kann auf allen, von Adobe unterstützten Plattformen laufen. Ein möglicher Nachteil: Zumindest auf Android-basierenden Geräten muss zusätzlich Adobe Air installiert werden, um das Programm lauffähig zu machen.

Mit dieser Version von DAC soll das Programm übrigens auf allen drei Plattformen, iOS, Android und Blackberry, identisch aussehen. Laut Entwickler soll das in Zukunft auch so bleiben und gilt somit auch für die bald erscheinende iPhone-Version. Die neue Update-Politik verspricht übrigens gleichzeitige Updates für alle unterstützten Plattformen.

DAC fürs iPad (Hauptmenü)
DAC fürs iPad (Hauptmenü)

Zudem ist geplant, bald neue Features zu implementieren. Dazu gehören vor allem die immer noch fehlende Verwaltung mehrerer Dreamboxen oder die Einrichtung alternativer URLs für Unterwegs. Ist man im Heimnetzwerk unterwegs, so bietet es sich an, die Dreambox über die lokale IP anzusprechen — von Unterwegs macht das natürlich keinen Sinn und man muss auf eine DynDNS-Adresse zurückgreifen. Die Einrichtung einer alternativen URL wäre ein Feature, was noch kein App implementiert hat.

DAC fürs iPad (Programm-Liste)
DAC fürs iPad (Programm-Liste)

Weitere Infos zu DAC für Mobilgeräte und eine große Übersicht der vorhandenen Features gibt es bei chrisz.de. DAC ist ab sofort im Appstore verfügbar (Partnerlink) und kostet für das iPad und iPad2 2,99 €.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.