Gemini3 v0.30 mit DM7020 HD-Unterstützung ist da

Kaum zu glauben: Seit dem ersten Gemini3-Release ist nun schon ziemlich genau ein halbes Jahr vergangen! Mittlerweile kann das neue Gemini3-PlugIn eine beachtliche Statistik aufweisen. Außerdem kommt mit dieser Version das erste Gemini3 mit offizieller DM7020 HD-Unterstützung und viele weiteren Verbesserungen.


Werbung


Genau ein halbes Jahr ist es her, als das erstem Gemini3-PlugIn veröffentlicht wurde. Damals gab es viele Diskussionen pro und contra der Neuentwicklung und PlugIn-Philosophie. Mittlerweile verzeichnete das Gemini-Team bisher ca. 140.000 Installationen des Gemini3-PlugIns — eine beachtliche Zahl. Das bedeutet, dass der mutige Schritt weg vom Image und hin zum PlugIn als großer Erfolg gewertet werden kann. Herzlichen Glückwunsch an das Gemini-Team! Übrigens: Mittlerweile gibt es schon 28 PlugIns auf dem BluePanel, mit denen man den Funktionsumfang des Gemini3 erweitern kann. Dazu gehören u. a. ein Web-Browser, Verzeichnis-Syncronisation, Torrent-Client, OpenVPN und viele mehr. Es lohnt sich also, sich mal durch das BluePanel durchzuklicken.

Mit Version 0.30 kommt an diesem Wochenende (Update: Die Version wurde veröffentlicht) das erste Gemini3 mit Unterstützung für die neue, noch nicht im Handel verfügbare DM7020 HD. Vor allem gibt es für diese Dreambox nun einen eigenen Feed im BluePanel, sodass das Gemini3 pünktlich zum offiziellen Start der neuen Dreambox funktionsfähig sein wird. Es gibt übrigens Gerüchte, wonach die DM7020 HD schon in den Startlöchern steht und im Juni oder Juli in den Handel kommt.

Natürlich gibt es aber auch Neuerungen für das Gemini3 selbst. So kann man nun über den Datei-Manager Text-Dateien mit der roten Taste direkt anzeigen lassen. Dies kann bspw. bei Konfigurationsdateien oder Logfiles praktisch sein. Außerdem gibt es nun eine neue Anzeige bei den Tuner-Werten: Setzt man einen DVB-C-Tuner ein, gibt es nun eine Anzeige für die Modulation.

Es gibt auch ein paar kleinere Fixes. So soll nun eine Fehlermeldung im MediaPlayer behoben sein. Des Weiteren bekommen bei der großen Ansicht im Datei-Manager nun Ordner mit der Aufschrift „VIDEO_TS“ ein DVD-Icon verpasst.

Wie immer gibt es das Update automatisch über die Softwareaktualisierung. Aber nicht wundern, falls noch kein Update angezeigt wird: Es soll erst am Wochenende (Samstag oder Sonntag) freigegeben werden. Wer das Gemini3 noch nicht installiert hat, es aber gerne mal ausprobieren möchte, findet hier eine Beschreibung, welches Image sich am besten als Grundlage für Gemini3 eignet. Die Installationsanleitung für das Gemini3 selbst gibt es im Gemini-Wiki.

Weitere Infos und das genaue Changelog zu diesem Update gibt es im IhaD-Board.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

2 Gedanken zu „Gemini3 v0.30 mit DM7020 HD-Unterstützung ist da“

  1. wie kann man dann eine software anpassen die noch nicht mal im umlauf ist,auch als beta nicht? geht das rein mit technischen infos der bauteile?

    gruss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.