Dreambox LIVE App: Fernsehen am iPhone oder iPad bald auch mit Enigma1

Die „Dreambox LIVE“ App wurde bereits vor mehreren Wochen im Dreambox-Blog vorgestellt. Doch damals war die App nur für Enigma2 basierte Dreamboxen verfügbar. Mit dem jetzt veröffentlichten Update auf Version 1.4 werden nun auch Enigma1 basierte Dreamboxen unterstützt, allerdings mit einem etwas eingeschränkten Funktionsumfang.


Werbung


Vom den Entwicklern wurde das Update schon länger versprochen, nun sollte es bereits verfügbar sein — es kann aber sein, dass es noch ein paar Tage dauert, bis Apple das Update in den App Store aufnimmt.

Mit dem Update auf die Version 1.4 wurde ein Basis-Support für Enigma1-Dreamboxen eingeführt. Das Wichtigste, nämlich TV-Schauen über das iPhone oder iPad, sollte bereits funktionieren. Verzichten muss man allerdings noch auf die Anzeige der EPG-Informationen in der Bouquet-Liste sowie eine Fortschrittsanzeige. Der Entwickler verspricht, diese Funktionen in einem weiteren Update nachzurüsten (frühstens im Juni). Wer unbedingt auf die EPG-Informationen zugreifen möchte und nicht warten will, kann sich eines der anderen iOS-Apps anschauen, muss dann aber auf die Live-TV-Funktion verzichten.

Was mit Enigma1-basierten Dreamboxen wahrscheinlich auch in kommenden Versionen nicht funktionieren wird, ist das Springen durch Aufnahmen. Laut Entwickler soll dies technisch gar nicht oder nur sehr schwer implementierbar sein.

Wer Dreambox LIVE noch nicht hat, es aber gerne mal ausprobieren möchte, muss beachten, dass es sich hierbei um ein kostenpflichtiges App handelt. Der Preis liegt derzeit bei 5,99 € im AppStore (Partnerlink). Wer schon im Besitz dieses Apps ist, bekommt das Update automatisch. Falls die neue Version noch nicht angeboten wird, einfach ein paar Tage gedulden — bei Apple dauert es manchmal ein Weilchen, bis ein Update freigegeben wird.

Alle genaueren Infos zu diesem Update und zu Dreambox LIVE gibt es hier.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

2 Gedanken zu „Dreambox LIVE App: Fernsehen am iPhone oder iPad bald auch mit Enigma1“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.