Neues Release von DMM für alle Enigma2-Dreamboxen veröffentlicht

Gestern wurde ein neues stabiles Image von DMM veröffentlicht — es trägt die Versionsnummer 3.1.0. In dieses Release fließen viele Verbesserungen an Enigma2 und den Treibern für die jeweiligen Dreamboxen ein. Vielen Dank an tesky und masite für den Themenvorschlag!


Werbung


Neuerungen in Enigma2

Im Vergleich zum letzten stabilen Enigma2-Release gibt es natürlich viele Verbesserungen und Neuerungen. Es wurde vor allem an der Stabilität gearbeitet, so auch bei dem DVD-Burn-PlugIn bei der DM8000 – hier wurden mehrere Bugs beseitigt. Außerdem wurde die Auswahl von Untertiteln und Audiospuren beim DVD-Player überarbeitet. Auch beim Mediaplayer gibt es Neues: Dieser unterstützt nun die Dateiendung m2ts und die Spul-Funktion bei ts-Videos wurde verbessert.

Auch in Enigma2 selbst gibt es vor allem viele Fixes, welche das Handling von Timern betreffen. So sollte das Image nun nicht mehr abstürzen, wenn in der Timerliste unbrauchbare und ungültige Timer eingetragen sind (z. B. Timer von entfernten oder deaktivierten Tunern). Neben der verbesserten Prüfroutine für Time wurde auch bei der Anzeige der Timer gearbeitet. Deaktivierte Timer landen nun nicht mehr am Ende der Liste sondern sind, wie die restlichen Timer auch, chronologisch sortiert.

Gefixt wurde übrigens auch an der Anzeige ausländischer Sender: Polnische Buchstaben sollten nun in der Programmübersicht korrekt dargestellt werden.

Weitere Neuerungen: PlugIns, Linux-Kernel und Treiber

Neben den Neuerungen in Enigma2 wurden auch die PlugIns und Skins auf den neusten Stand gebracht. Auch im Kernel gibt es die ein oder andere Neuerung, welche allerdings von der verwendeten Dreambox abhängt. Bei allen Dreamboxen mit USB-Anschluss wurde in den Kernel der Support für Realtek 8712U-basierte WLAN-Sticks aufgenommen.

Natürlich sind mit diesem Release auch die neusten Treiber und Secondstage-Loader mit dabei. Bei der DM8000 bedeutet dies auch, dass nun der Flashspeicher vergrößert wurde und im vollen Umfang zur Verfügung steht, siehe den Artikel über den Secondstage-Loader #83.

Und auch sonst fließen natürlich die neusten Treiber-Updates in das Image ein. Im Vergleich zum letzten Release, welches schon ein paar Monate her ist, hat sich viel geändert und verbessert. Unter anderem gab es diverse Verbesserungen beim Demuxing und der HDMI-Verbindung. Eine Übersicht der letzten Treiber-Updates sowie den damit mitgebrachten Neuerungen gibt es hier.

Ein Update lohnt sich

Nutzer, die alternative und/oder experimentelle Images, wie bspw. das Merlin2, Oozoon oder das experimentelle Image von DMM benutzen, sind bereits auf dem neusten Stand, sofern die Softwareaktualisierung regelmäßig ausgeführt wurde.

Wer allerdings sehr großen Wert auf Stabilität legt und daher auf die offiziellen Releases von DMM setzt, dem rate ich auf Grund der großen Anzahl an Bugfixes und Treiber-Updates ein Update auf diese Version zu machen. Vor allem die DM8000-Nutzer profitieren mit dem neuen Secondstage-Loader von dem vergrößerten Flash-Speicher.

Das genaue Changelog mit allen Verbesserungen und Neuerungen im Vergleich zum letzten Release und das Release selbst gibt es hier:

Viel Spaß mit dem neuen Release!

Ähnliche Beiträge:



Werbung

3 Gedanken zu „Neues Release von DMM für alle Enigma2-Dreamboxen veröffentlicht“

  1. „Nutzer, die alternative und/oder experimentelle Images, wie bspw. das Merlin2, iCVS, Oozoon oder das experimentelle Image von DMM benutzen, sind bereits auf dem neusten Stand, “

    Das stimmt so nicht. Diejenigen, die das iCVS drauf haben, sind nicht auf dem neuesten Stand, weil es dort seit 1,5 Monaten keine Updates mehr gab. Wer als iCVS-Nutzer nicht auf ein Update des iCVS warten wollte und den Experimental-Feed von DMM als Upgrade-Quelle genutzt hat, hat sich das System zerschossen (keine Aufnahmen mehr abspielbar).

  2. Da hast du natürlich recht. Als Upgrade-Quelle ein anderen Feed zu benutzen ist aber immer gefährlich und sollte nicht gemacht werden… Sogar das manuelle Installieren von Treibern kann u. U. zu Problemen führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.