Gemini3 FlashExpander: Bei Platzproblemen Flash vergrößern

Das Problem kennen vor allem die DM7025-Benutzer: Wenn man auf dieser Dreambox das Gemini3 inklusive aller Erweiterungen installiert, so kommt man ganz schnell an akute Platzprobleme, weil der Flash-Speicher nicht so groß ist wie bei den Nachfolgern. Doch das ist nicht unbedingt ein Problem, denn der Speicher lässt sich vergrößern, indem man ihn auslagert.


Werbung


Der FlashExpander macht nichts anderes, als das Verzeichnis /usr auf ein Gerät auszulagern. Am besten eignet sich für sowas beispielsweise eine CF oder aber ein USB-Stick. Natürlich kann man das aber auf jedes beliebige Gerät auslagern, welches sich auf die Dreambox einbinden lässt, z. B. auch eine (SSD-) Festplatte.

Wichtig bei der Benutzung des FlashExpanders ist: Installiert man diesen nachdem andere PlugIns installiert wurden, so schafft die Erweiterung zwar keinen neuen Platz. Doch alle danach installierten Erweiterungen landen in dem ausgelagerten Verzeichnis. Der aktuelle Platz im Flash wird sozusagen eingefroren.

Um wirklich Platz im Flash zu schaffen, sollte der FlashExpander direkt nach dem Flashen, auf einem relativ „nackten“ Image installiert werden. Dann landen alle Erweiterungen automatisch auf dem Gerät. Auch das Auslagern der bspw. Picons ist nicht mehr nötig — auch wenn dort als Ziel „Flash“ eingestellt ist, landen sie dank des FlashExpanders in dem ausgelagerten Verzeichnis.

Besonders zu beachten ist, dass man das Gerät, welches zur Vergrößerung des Flash-Speichers benutzt wird, nicht entfernen darf! Auch die Benutzung des FlashExpanders mit anderen Erweiterungen, die freien Platz im Flash schaffen, ist nicht empfehlenswert (und wurde auch nicht getestet).

Genaue Infos zu dieser Erweiterung und eine genaue Installationsanleitung gibt es im IhaD-Board.

Für DM8000-Nutzer bietet sich als Alternative übrigens MaxRoot an. Dieses Tool von Gutemine macht zusätzlichen Flash-Speicher zugänglich, sodass man nach Aktivierung der Erweiterung einen doppelt so großen Flash (128 statt 64 MB) hat.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

3 Gedanken zu „Gemini3 FlashExpander: Bei Platzproblemen Flash vergrößern“

  1. Bei Maxroot wird ein vorhandener, nicht genutzter Teil des Flash-Speichers zugänglich gemacht. FlashExpander dagegen lagert Teile des Flash auf externe Geräte aus und verändert die Flashbereiche selbst nicht.

  2. Schon interessant, das Plugin funktionert seit vorgestern auf der 7025 nicht mehr.
    Ausserdem ist der aktuelle Nutzen sehr fragwürdig. Da man keinerlei Möglichkeit hat das System zu backupen.
    Stürzt das System beim Update o.ä. ab, ist ein komplettes neuaufsetzen nötig.
    Also:
    auf der 7025 funktioniert die neuste Version nicht, auf allen anderen Boxen bleibt das Problem mit dem Backup.
    Wenn ich eine 8000 hätte, würde ich Maxroot bevorzugen…wobei dort das Backup auch nicht funktioniert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.