DreamOn — Ein weiteres iPhone-App zur Fernsteuerung

Nach dem Artikel über dreaMote, ebenfalls ein iPhone-App zur Fernsteuerung der Dreambox, wurde in den Kommentaren auf ein weiteres App aufmerksam gemacht: DreamOn. Grundsätzlich unterstützt DreamOn alle Dreamboxen — egal ob Enigma1 oder Enigma2.


Werbung


Der Funktionsumfang ist aber auch hier sehr ähnlich zu den anderen iOS– oder Android-Apps, für die es im Dreambox-Blog ab sofort eine eigene Kategorie gibt.

Mit DreamOn sind alle nötigen Funktionsweisen, die man bei einem Dreambox-Manager oder einer Dreambox-Fernbedienung erwarten würde, implementiert. Timer können anhand der EPG-Informationen einfach hinzugefügt werden. Bereits vorhandene Timer lassen sich bearbeiten oder löschen, auch das manuelle Hinzufügen von Timern ist problemlos möglich. Dabei werden die auf der Dreambox erstellten Bouquets auch auf der App angezeigt. Mit den eigenen Programmlisten lässt es sich auch durch das Programm zappen.

Für diese Möglichkeit steht aber auch eine Nachbildung der originalen Fernbedienung zur Verfügung. Auf dieser sind alle wichtigen Tasten vorhanden — bis auf den Ziffernblock, welcher aber als durchaus entbehrlich angesehen werden kann. Wichtige Tasten, wie z. B. die Pfeil- oder Spul-Tasten sind alle vorhanden.

Neben den individuellen Programmlisten gibt es auch eine Zugriffsmöglichkeit auf die aufgenommenen Filme. Diese lassen sich abspielen oder direkt über das iPhone löschen.

Ein Vorteil von DreamOn gegenüber dreaMote ist die Verwaltung mehrerer Dreamboxen. Während bei dreaMote nur eine Dreambox eingestellt werden kann, können bei DreamOn mehrere Enigma1- oder Enigma2-Dreamboxen hinzugefügt werden. Beide Apps können mit mehreren Dreamboxen umgehen. Dies ist vor allem hilfreich, wenn mehrere Dreamboxen im Haushalt vorhanden sind. Außerdem lässt sich DreamOn direkt über den AppStore beziehen, ein Jailbreak ist nicht nötig — allerdings muss für das App 1,59 € bezahlt werden.

Für dreaMote muss nichts bezahlt werden, dafür ist allerdings ein Jailbreak nötig, um die neuste Version der App installieren zu können. Sowohl dreaMote als auch DreamOn unterstützen neben dem iPhone auch das iPad.

Alles in allem scheint DreamOn ein ganz ordentliches App zu sein. Vor allem aber wurde es in den Kommentaren zu dem Artikel über dreaMote von gleich mehreren Usern empfohlen. Schade, dass keine Testversion bereitsteht, um es kostenlos mit dreaMote oder einem anderen App vergleichen zu können. Andererseits sind 1,59 € nicht die Welt und der Entwickler hat es für die investierte Zeit und Mühe allemal verdient.

Weitere Infos zu DreamOn gibt es bei iTunes, im IhaD-Board und im Dreamboard.

Gibt es noch weitere Apps für das iPhone oder Android-Geräte? Teilt mir einfach über die Kommentarfunktion mit, welche Dreambox-App eure Lieblings-App ist!

Ähnliche Beiträge:



Werbung

12 Gedanken zu „DreamOn — Ein weiteres iPhone-App zur Fernsteuerung“

  1. Ich nutze DreamOn seit einigen Tagen und bin auch zufrieden. Funktioniert prima, auch von unterwegs per DynDNS. Sicher, es gibt noch Verbesserungsmöglichkeiten, aber da es hier schon einige Upates gab hoffe ich, dass der Programmierer weiter daran arbeiten wird. Ich kann das App nur empfehlen.

  2. Die App wurde am 30.12.2008 im IHAD vorgestellt und nun dieser Blogeintrag ? Ich benutze beide Apps und bin sehr zufrieden.

  3. „Ein Vorteil von DreamOn gegenüber dreaMote ist die Verwaltung mehrerer Dreamboxen.“

    Also mein dreaMote kann auch mehrere Dreamboxen verwalten, genau wie DreamOn.

  4. sorry! mein fehler…. hab nicht gemerkt, dass es ein anderes thema ist und dass ich meinen beitrag beim thema davor geschrieben habe…. 😀

  5. Ich verwende und kann e2remote empfehlen.

    Die Anwendung wird von einem Freund von mir entwickelt, weswegen ich direkten Einfluss auf die Entwicklung nehmen kann.

    Sie funktioniert allerdings nur für Enigma2.

    Infos bekommt ihr unter http://myappsolut.de/de/e2remote.html

    Wenn ihr selber Verbesserungsvorschläge oder sonstiges Feedback benötigt könnt ihr den Entwickler unter e2remote@myappsolut.de erreichen.

    Ich würde mich freuen wenn es für e2remote auch einen Blog Eintrag geben würde.

    Gruß morlix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.