„Project Valerie“ — Ein MediaCenter für Enigma2

Project Valerie ist ein noch tief in der Entwicklung befindliches MediaCenter für Enigma2 basierte Dreamboxen. Dieses stellt eine interessante Alternative zu Homeys MediaCenter dar. Vor allem mit verfügbaren in Java geschriebenen Tool lässt sich die Filme- und Serien-Datenbank komfortabel verwalten.


Werbung


Besonders interessant beim Project Valerie ist das verfügbare, in Java geschriebene und somit plattformunabhängige Tool zum Verwalten der Film- und Serien-Datenbank. Man kann jede vorhandene Serie oder jeden Film mit zusätzlichen Informationen bestücken und Bilder hinzufügen, welche dann auf der Dreambox in der jeweiligen Übersicht angezeigt werden. Die Anzeige der Filme und Serien erscheint daher optisch ansprechend und in typischem MediaCenter-Style. Zusätzliche Informationen, wie die Beschreibung, Bewertung, Länge, Regisseur, Genre und das Jahr werden ebenfalls angezeigt.

Praktisch vor allem für Serien ist auch, dass man mit Hilfe des Tools zu jeder einzelnen Datei eingeben kann, um welche Episode und Staffel es sich handelt. Diese Informationen werden dann vom PlugIn auf der Dreambox verarbeitet und entsprechend umgesetzt. Somit werden in der Übersicht der Serien nicht gleich alle Episoden und Staffeln angezeigt, sondern lediglich die verfügbaren Namen der Serien angezeigt.

Project Valerie
Project Valerie

Grundsätzlich werden die Videos nach Filmen und Serien getrennt. Ein MediaCenter wäre aber kein MediaCenter, wenn es nicht auch Musik, Bilder und „eigene Videos“ verarbeiten und wiedergeben könnte. Auch eine Wetter-Abfrage gehört zum Funktionsumfang des Project Valerie.

Im Grunde genommen scheint das ganze mittlerweile schon zu funktionieren. Allerdings ist es laut Aussage des Entwicklers noch nicht fertig und steckt tief in der Entwicklung. Das Project Valerie scheint viel Potential zu haben — aber es muss noch viel Arbeit investiert werden, damit das ganze anständig läuft. Daher ist sicherlich jede Hilfe willkommen, um das Projekt schneller auf die Beine zu bekommen.

Wer das Project Valerie mal ausprobieren oder bei der Entwicklung mithelfen möchte, der findet auf der Google Code Projekt-Seite alle nötigen Informationen dazu. Jede Hilfe ist sicherlich willkommen und wir freuen uns schon auf die nächsten Versionen des Project Valerie!

Danke an sev0n, der den Artikel vorgeschlagen hat!

Ähnliche Beiträge:



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.