Neue AC3-Treiber für die DM800 beheben Aussetzer


Werbung


Es scheint der langersehnte Monat der Bugfixes für die DM800 zu sein. Nachdem der „Tuner belegt“-Bug behoben wurde und wahrscheinlich auch ein wenig an den Tuner-Treibern geschraubt wurde (doch dazu in den nächsten Tagen mehr) gab es vor ein paar Tagen auch ein Update der AC3-Treiber. Mit den neuen Treibern soll AC3 nun endlich auch mehr oder weniger problemlos auf Harman Kardon Verstärkern funktionieren — ohne das bisher bekannte Knacksen beim Umschalten und die von vielen Usern berichteten Aussetzer. Es funktioniert mit den neuen Treibern zwar schon deutlich besser, soll aber noch nicht perfekt sein; es kann noch zu Problemen beim Umschalten von einem Sender mit AC3-Ton auf einen Sender mit „normalen“ MPEG-Ton geben, doch diese sollen laut Ghost, einem DMM-Entwickler, in den nächsten Tagen ebenfalls behoben sein. Es freut mich sehr zu sehen, dass, neben Engima2, auch und vor allem an den Treibern gearbeitet wird, sodass die Dreambox mit jedem neuen Treiber-Update nur noch mehr Spaß macht! Die aktuellen AC3- bzw. Audio-Treiber für die DM800 können hier runtergeladen werden (falls ein experimentelles Image von DMM benutzt wird reicht ein einfaches Software-Update) . Den entsprechenden Thread zu dem Thema gibt es im Dreamboard.

Ähnliche Beiträge:



Werbung

2 Gedanken zu „Neue AC3-Treiber für die DM800 beheben Aussetzer“

  1. Zitat:
    Die aktuellen AC3- bzw. Audio-Treiber für die DM800 können hier runtergeladen werden
    Zitatende.

    Der Link führt dann auf eine Seite mit gefühlten 5 Milliarden ipk´s mit äußerst sinnvollen Namen…

    Sehr hilfreich! Danke „Freunde“.

  2. Dieser Artikel ist schon etwas älter… Mittlerweile würde ich nicht mehr dazu raten, die Treiber manuell zu installieren, denn du wirst mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Image auf deiner Dreambox haben, das diese Treiber schon integriert hat. Da du aber keinerlei Details in deinem Kommentar verraten hast, ist es schlicht unmöglich, hier genauere Angaben zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.